Clarissa Mariani

* 23.08.1974 - † 14.09.2007


Auch nach 7 langen Jahren.......





Leopoldshöhe, 23.08.2014
Mein ,

       alles erdenklich liebe zu deinem 40. Geburtstag mein Mädchen. Den Vormittag über, beim arbeiten, habe ich mich sehr bemüht, mich zusammen zu reißen. Aber als ich die vielen Blumen für dich und dein Lebenslicht fertig gemacht hab, ging es dann doch nicht mehr. Viele verstehen nicht das man auch nach 7 Jahren noch tieftraurig ist. Aber die haben ihre Kinder noch und gut reden.
Paps hat Rosen besorgt die er dir zu deinem 33. Geburtstag geschickt hatte. Ich weiss nur noch das es ein bunter Strauss war. Ich hoffe du freust dich über das Blumenmeer.
Heue Abend gehen wir ja mit den Kindern und Sabine in das schöne Toscana Restaurant. Ich lass Paps gleich noch ein paar Fotos raussuchen.
Ach weisst du mein Mädchen, auch nach fast 7 endlosen Jahren ist es immer noch unfassbar. Weil, heute vor 7 Jahren warst du ja noch hier, bei uns.
Dein Paresschen macht ja jetzt auch schon den Führerschein. Fast 18 Jahre. Wie die Zeit vergeht. Aber die Zeit arbeitet für mich. Mit jedem Tag der vergeht, komme ich dir ein Stück näher. Halte mein fest in deinen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen.

Ich vermisse dich unsagbar. Deine




Text am 23 Aug 2014 durch Elvira gepostet
Die Zeit heilt garkeine Wunden....


Mein ,

nun ist der Juli auch schon fast rum. Die Zeit rennt und rennt. Dein Mädchen hat jetzt endlich ein schönes Quartier. Endlich. Sie hat so wenig Glück bis jetzt gehabt. Wie du !!! Dein Lunchen fängt Mäuse wie blöd. Es scheint ihr, ausser mit dem Beinchen, ganz gut zu gehen.
Mein lieber , das Vermissen wird nicht besser. Es stimmt nicht , dass die Zeit alle Wunden heilt. Voll gelogen. Ich kann nur meine Zeit absitzen und warten bis ich endlich zu dir darf.
Dein 40. Geburtstag steht vor der Tür. Ich hoffe das er nicht zu traurig wird. Aber ich möchte ihn nicht so vorbei ziehen lassen. Wie gerne hätte ich eine Feier für dich Hier ausgerichtet. Wie gerne !!!



In unendlicher Liebe deine Mama





Text am 30 Jul 2014 durch Elvira gepostet
Wieder ein Fest ohne dich....



Ostermontag 2014

Mein ,

nun sind die Feiertage endlich vorbei. Wenn ich nicht krank geworden wäre, wäre es auch ein einigermaßen schönes Ostefest geworden. Aber na ja.

Mitlerweile höre ich von Niemanden mehr etwas. Aber ich komme gut klar, wie du ja mit bekommst. Es ist ok. Nach 6,5 Jahren braucht man auf kein Wunder mehr hoffen. Aus welcher Richtung auch immer.
Chiara ist immer noch mein einziger Lichtblick. Aber sie ist groß. Und erwachsen. Sie ruft, so oft es geht, an. Aber sie hat ihr eigenes Leben. Pass weiter so gut auf sie auf. Und halte mein fest in deinen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen.

Ich liebe dich so sehr deine



Text am 21 Apr 2014 durch Elvira gepostet
Wenn Gedanken Flügel hätten......


Mein ,

das du mir diesen Gedanken geschickt hast. Einfach unfassbar. Dafür bin ich dir so dankbar. Ich habe es Chiara erzählt. Sie hat sich auch sehr darüber gefreut. Ich rede viel mit ihr über dich. Mit wem auch sonst. Sie ist so erwachsen und klug. Aber das weisst du ja.
Ich bin jetzt innerlich ruhiger. Kann das Leben wieder reinlassen. Natürlich kommen zwischendurch Hänger. Aber das muss so sein.
Das ich dich irgendwann hergeben muss wäre mir im Traum nicht eingefallen. Es wird mir auch nie gelingen einen Sinn darin zu finden. Auf jeden Fall freue ich mich riesig wenn wir uns wiedersehen. Ich bin bereit und habe absolut keine Angst davor. Weiss ich doch das ich dann wieder in meine Arme nehmen kann. Bis dahin warte ich weiter auf Zeichen von dir und versuche das Leben so zu nehmen wie es ist.
Ich vermisse dich so sehr das es weh tut. Hab dich liebe und schicke dir ein riesiges

Love Liebe Herzen Gifs und Cliparts
in den


deine
die dich tief im trägt.



Text am 27 Jan 2014 durch Elvira gepostet
Nikolaustag




Leopoldshöhe.06.12.2013

Mein ,

heute am tag, hoffe ich sehr, dass ihr alle versammelt seid und es geniesst. Ich vermisse dich, jetzt in der Vorweihnachtszeit extrem. Das ich nicht weg fahren kann macht es fast unerträglich. Aber ich komme irgendwie klar.

Macht euch einen schönen Tag. Ich umarme dich und schicke dir einen ganz dicken lippen-0016.jpg von 123gif.de Download & Grußkartenversandin den Himmel.

deine Herz für Muttertag mit Einer Spur von Herzen




Text am 06 Dec 2013 durch Elvira gepostet
Es muss wohl so weh tun.....




Leopoldshöhe,18.11.2013
Mein ,

heute war ein so schrecklich grauer Tag. Aber wenn ich, bei der Arbeit, dein Foto anschaue, geht die auf. Das ist nicht immer so. Aber ich muss mich zusammen reißen. Sehr sogar. Oft ist es sehr schwer. Aber du würdest es von mir verlangen. Du hast ja recht. Aber wenn das Liebste und Wertvollste nicht mehr hier ist, ist es nicht so einfach.
Dein Pareßchen kommt endlich mal wieder am Wochenende. Ich freue mich so sehr. Ist sie doch mein einziger Lichtblick in diesem öden und trostlosen Leben. Du siehst und hörst ja alles. Ja es ist nicht so einfach mit Heuchlern umzugehen. Aber mein Tag wird kommen. Du wirst es sehen. Du weißt ja, deine Mama kann warten. Ich glaube fest daran dass Gottes Mühlen gerecht mahlen. Bis jetzt hat es immer geklappt.
Noch 2 Wochen dann ist endlich . Endlich. Wenn ich noch einmal auf die Welt kommen sollte, soll es auf jeden Fall als Mann sein. Das macht das Leben dann unglaublich leichter. Aber mal sehen.
So mein kleiner , jetzt lauf und spiel mit den Kleinen. Ich drück dich ganz doll schicke dir ein dickes  Bussiin den
deine





Text am 18 Nov 2013 durch Elvira gepostet
Wenn die traurige Seele Flügel bekommt.......



.Leopoldshöhe,07.11.2013
Mein ,

endlich waren wir am Wochenende mal weg. Mit Sunny  macht es richtig Spaß. Auch Luna war spitzenklasse. Sie ist so zauberhaft. Leider war es zu kurz.
Noch 3 Wochen dann ist endlich . Darauf freue ich mich schon sehr. Nur schade das wir nicht weg können. Gerade um diese Jahreszeit ist es nicht schön hier. Nächstes Jahr fahren wir dan dann vor Chiaras Geburtstag. Wenn sie 18. wird müssen wir hier sein.
Von ihr höre und sehe ich immer weniger. Im Moment garnichts. Na ja sie ist erwachsen. Das es so schnell geht hat mich voll überrascht. Aber so ist der Lauf des Lebens. Pass nur weiter gut auf sie auf.
Die Leere die dadurch entstanden ist kann nicht gefüllt werden.
Mein Leben lang mußte ich alleine klar kommen. Eine viel zu kurze Zeit hatte ich deine Wärme, Liebe und Zuversicht . Alls das ist mit dir fort. Ich komme klar, aber es ist nicht einfach. In meinem sehr engen Umfeld ist nur Oberflächlichkeit und Ignoranz. Aber hey ich mach weiter bis ich dich eines Tages wieder in den Arm nehmen kann.
Eine zeitlang dachte ich du würdest mich holen kommen, weil es nicht zum aushalten ist. Aber dem ist wohl nicht so. Na ja auch wenn ich Chiara kaum noch höre oder seh, sie weiß ich bin da. Dafür lohnt es sich zu leben.
So mein kleiner jetzt such dir einen wunderschönen rutsch auf ihm hinuter und sei fröhlich, meine über alles geliebte Tochter.
Ich umarme dch und schicke dir einen dicken in den Himmel.

Deine



Text am 07 Nov 2013 durch Elvira gepostet
Wenn die traurige Seele Flügel bekommt.......


Leopoldshöhe, 30.10.2013

Mein ,

morgen kommt unser Neuer Wohnwagen. Ich freue mich sehr darauf. Die Bilder von Holtrup werde ich mir mal ansehen. Jetzt noch nicht. Ist noch zu früh. Was haben wir dort für wunderschöne Wochenenden verbracht. Wer hätte ahnen können das das Schicksal mich so durchschüttelt.Aber Wochenende fahren wir erstmal weg.Endlich mal raus. Wenn auch nur für ein paar Tage. Das Jahr streckt sich. Wenn man noch keinen richtigen Urlaub hatte ist es sehr lang.
Der Winter kündigt sich auch langsam an. meine Knochen werden langsam müde. Alle sehen nur mein Lachen. Aber ist ok. Mein Leben lang bin ich alleine klar gekommen. Warum sollte sich sich was daran ändern.
In letzter Zeit drückt mir die Trauer wieder sehr auf die Seele. Aber es gehört dazu. Ich nehme es auch an. Ich weiß das du es nicht magst, aber was soll ich machen. Du wirst mir immer sehr fehlen.
Jetzt wo Chiara kaum noch kommt muss ich zusehen wie ich mit Allem klar komme. Sie hat ihr eigenes Leben. Sie ist für mein Leben nicht verantwortlich.
Ich wollte immer eine gute Oma sein. Für alle drei.
Wenn du mal ein wenig Zeit hast schau doch mal bei deiner alten Mama vorbei. Dein Lächeln fehlt mir so sehr.
Ich sehene den Tag herbei an dem ich dich in den Arm nehmen kann. Bis dahin halte mein fest in deinen Händen. So mein kleiner  grüß mir all die Lieben die mit dir dort sind. Ich habe dich ganz doll lieb und schick dir ein dickes in den Himmel.

Deine Mama



Text am 30 Oct 2013 durch Elvira gepostet
Denk an dich


Leopoldshöhe, 26.09.2013

Mein ,

der Herbst ist nun nicht mehr fern. Unsere Lieblingsjahreszeit. Die wunderschöenen Brauntöne. Die tiefer stehende . Dann liegt immer ein besonderer Duft in der Luft. Aber auch das tröstet mich nicht über dich hinweg. Es ist so unsagbar schwer ohne dich. Diese tiefe Leere geht einfach nicht zu füllen. Wie auch. Je näher Weihnachten kommt, wo wir ja nicht weg fahren, desto mehr bekomme ich einen Vogel. Um diese Jahreszeit zu Hause ist für mich eine Quahl dann hier zu sein. Aber es geht wohl nicht anders. Leider.
Am Rhein war es sehr schön. Endlich mal raus aus dem Trott. Wir hatten einen so genialen Platz. Es war das imposanteste Feuerwerk was ich jeh gesehen habe. War wirklich schön.
Die Idee von Paps mit der war ja zu schön. Aber ich denke sie ist auf jeden Fall bei dir angekommen.
Dein Lunchen war vorbildlich. Hauptsache ihr Menschen sind dabei, dann ist alles gut. Sie ist wie Zucker. So lieb und pflegeleicht.
Ich hätte nie gedacht, so elend lange ,ohne dich leben zu können. Aber es geht. Wie, ist eine andere Sache. Mein wirklich einziger Trost ist, mit jedem Tag der vergeht, komme ich dir ein Stück näher.
So mein lieber, lieber und allergrößter Schatz. Jetzt lauf und rutsch über jeden und grüß mir all die Anderen.

Ich hab dich sehr lieb und schick dir einen dicken .

Deine Mama




Text am 25 Sep 2013 durch Elvira gepostet
Mein Herz geht auf die Reise zu dir


                                                                                                  
                  Leopoldshöhe,23.08.2013

 
Mein,

heute vor 5 Jahren warst du noch hier. Ich weiss noch alles von dem Tag. Wie traurig du warst. Dieser Tag ist dir immer sehr wichtig. Na ja, bei mir ist es genau umgekehrt. Heute tritt dein kleines Paresschen die Heimreise an. Vielleicht höre ich ihre Stimme heute noch. Macht es ein wenig leichter. Wer weiss besser wie es mir geht als du !!!!!! Aber ich arbeite daran. Ich nehme dich ganz fest in meine Arme unjd schicke mein zu dir auf die Reise. Mit jedem Tag der vergeht komme ich dir ein Stück näher. Das macht es ein ganz kleine wenig erträglicher. Feiert heute alle schön und macht nicht so lange ;-)ok !!!!
Ich habe dich unendlich lieb und vermisse dich unsagbar.



Deine Mama

          












Text am 23 Aug 2013 durch Elvira gepostet
Wenn die Hoffnung stirbt


Leopoldshöhe,


Mein  ,

für meine Sehnsucht nach dir, müßten Neue Worte erfunden werden. Die, die es gibt treffen es nicht annähernd. Und es wird immer unerträglicher. Jetzt, wo Chacha groß ist und kaum mehr zu uns kommt, wird diese Leere immer größer. Ich wußte das es eines Tages so kommt. Das ist der Lauf des Lebens. Sie muß ihr eigenes, schweres Leben, in die richtigen Bahnen lenken. Ich weiß. Ihr Beide seid mein Halt im Leben. Die Luft die ich atme. Die Sonne die meine Seele berührt.
Mein einziger Wunsch ist nur noch das es ihr immer gut gehen soll.
Wenn sie immer anruft um mir die aktuellen Neuigkeiten zu erzählen, geht mir immer das Herz auf. Ich weiß ich bin nur die Oma und muß froh sein wenn ich überhaupt mal was von ihr höre. Dessen bin ich mir voll bewußt. Aber länger als 3 Tage ohne ihre Stimme zu hören halte ich nicht aus.
Als ich gestern bei der Arbeit war, kam der Schlag mit dem Hammer. Die Hoffnung das du wieder kommst und die, die Chacha betrifft ist gestorben. Endgültig. Es ist auch niemand da mit dem ich über dich sprechen oder weinen kann.
Das ich im Alter auf dich verzichten muß macht den Weg dorthin sehr, sehr schwer.
In den letzten Tagen muß ich oft an meinen Bruder Wilfried denken. Es ist schon 43 Jahre her aber ich weiß noch jedes Detail. Wie meine Mutter durchdrehte und mit dem Kopf immer gegen die Wand schlug. Sie war so verzweifelt. Erholt hat sie sich nie davon. Wie auch. Sie war ja schon angeschlagen von den beiden Babys davor. Rolf und Norbert. Dann Angelika. Gisela, Günter und Jürgen hat sie ja nicht mehr hier mit bekommen. Aber ich bin sicher das sie alle beisammen sind.
Oft frage ich mich, was wohl wäre wenn alle noch hier wären !
Meine tiefe Einsamkeit kannst aber nur du mir nehmen. Und da das nicht geht begrabe ich meine Hoffnung das es besser wird. Lebe so vor mich hin bis der Tag kommt an dem ich dich endlich wieder in meine Arme nehmen kann. Bis dahin halte mein fest in deinen kleinen Händen. Grüß all die anderen kinder.

So nun rutsch wieder über jeden und lass es dir gut gehen.

Deine Mama





Text am 16 Mar 2013 durch Elvira gepostet
Wenn die Seele nicht zur Ruhe kommt



Leopoldshöhe, 09.030.2013

Mein ,

Regen fällt,
er klopft leise an's Herz jener Welt tief in mir,
es ist still,
und so öffne ich schweigend die Tür hinzu zu dir.
Die Dämonen in mir, nun schlafen sie ein,
sie sind zwar noch hier
doch der Sturm zieht vorbei
und dann bin ich endlich allein
mit der Liebe, die weint.
Unterwegs
hör ich deinen Schritt und
ich geh ein Stück neben dir,
du bleibst steh'n
und ich schütte mein Herzaus an dich,
fang an dich zu spür'n.
Dunkle Wolken in mir verlier'n ihr Gewicht,
der Himmel klart aufund er schenkt mir die Sicht
auf das Dies- und das Jenseits zugleich
und die Liebe, die träumt.
Die Sehnsucht in mir verzeiht sich den Schmerz
und du gehst durch die Tür,
durch diedumich nicht hörst,
ich geh, da ich geh nicht allein,
mit der Liebe die bleibt,
mit der Liebe die bleibt
mit der Liebe die bleibt.

Heute war der Tag eigentlich ok. Ich habe Chiara gesehen und ihre Freude. Aber du fehlst so sehr in solchen Momenten. Verdammt noch mal. Ich will dieses Leben nicht. Nicht ohne dich. Ich weiss nicht wie lange ich noch auf dich warten soll. Es ist einfach zu schlimm. Einfach alles.
Als die Woche die Sonne so schön schien dachte ich für einen Moment das es vielleicht doch noch so wie früher werden könnte. Aber es geht nicht. Es ist Niemand mehr da. Einfach Niemand. Jeder ist nur darauf bedacht sein Ding durch zu ziehen. Schaut nicht nach links oder rechts. Niemand macht sich mehr Sorgen um Andere. Denkt nur an sich. Oberflächlich ohne Grenzen. Ich habe versucht auch so zu sein. Aber es geht nicht. Ich sage auch nichts mehr. Man wird ja eh nur blöd angeschaut.
Weißt du mein Schatz, mir fehlt so sehr deine Ehrlichkeit, dein Mitgefühl und grnezenlose Liebe. Unsere tollen Gespräche. Selbst deine Kritiken. Wer hätte das gedacht. Wenn der Tag gekommen ist an dem wir uns wiedersehen, dass verspreche ich dir, passe ich besser auf dich auf. Dann lasse ich dich nie mehr los. Bis dahin, halte mein Herz fest in deinen kleinen Händen.
Wir sehen uns, deine Mama





Text am 09 Mar 2013 durch Elvira gepostet
Dein Name


Leopoldshöhe, 08.02.2013

Mein Herz,
ostereier-0145.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

CLARISSAliebe-0119.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand



dein Name bleibt –
 mit meinem Herzen für dich gewählt.
Mit meinen Lippen geformt.
Geflüstert – als du ins Leben kamst.
Gerufen – in vielen Augenblicken deines Lebens, in allen Klangfarben.​Geschri​en – nach dir, über die Grenze, die Tod heißt.
Dein Name bleibt – auch wenn die Verzweiflung zu zerstören droht, was nicht zerstörbar ist, auch wenn mein Herz immer wieder fragt warum?
Dein Name bleibt - wenn ich in den Sternenhimmel schaue und wenn meine Augen den Boden absuchen – er steht dort geschrieben.
Du warst gestern – du wirst morgen sein in mir.

Für alle Ewigkeit
gebrochenes-herz-0001.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
deine Mama



Text am 08 Feb 2013 durch Elvira gepostet
Mein Herz geht auf Reisen zu dir


Jeans-Herz - Clipart
Leopoldshöhe,08.01.2013

Mein Herz,

nun ist der Urlaub vorbei und der Alltag hat uns wieder. Es war sehr schön. Es war auch sehr harmonisch mit Paps. Wenn man über das Jahr verteilt nicht viel Zeit zusammen hat, tun diese Wochen der Erholsamkeit sehr gut. Mit Chiara war es auch sehr schön. Ich denke das sie es auch genossen hat.
Jedes Mal am Meer habe ich mein Herz auf Reisen zu dir geschickt. ich hoffe es hat dich erreicht. Das Meer ist so endlos und strahlt so viel Kraft aus. Dort fühle ich mich dir sehr nah.
Ach es war schön. Meine Freude hat mein schlechtes Gewissen überdeckt. Endlich habe ich es mal ausgetrickst .Es gelingt mir nicht häufig. Am meisten schafft es Paps bei mir. Wie mit dem großen Weihnachtsmann oder dem Ballett. Oder einfach auch nur mit ein paar lieben Worten. Der Schlawiner. Ich bin froh das ich ihn habe.
So mein kleiner süßer Engel. Jetzt lass ich dich wieder über Blumenwiesen springen und den Kleinen Geschichten vorlesen, beim zu Bett gehen. Grüß all die anderen Sonnenkinder ganz lieb von mir.
Und halte mein gebrochenes-herz-0001.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversandfest in deinen kleinen Händen bis wir uns wiedersehen.




Herz für Muttertag mit Einer Spur von Herzen






Text am 08 Jan 2013 durch Elvira gepostet
Es ist nicht zu verstehen......


Angel and Baby Clipart                                     
Leopoldshöhe,05.12.2012

Mein ,

in den letzten Wochen fehlst du mir besonders. Du bekommst ja sicher mit was mit meinem Bruder los ist. Und wie die anderen beiden drauf sind. Jetzt fehlt mir dein Rat und dein Verständnis. Ich bin vollkommen allein mit diesem Problem. Warum helfen sie nicht auch ? Bedeutet Familie für sie nichts ? Es ist doch egal wie es passiert ist. Man muss doch helfen. Lalla ist doch auch nur ein Maulheld. Verspricht Dinge und macht es dann nicht. Wie soll man denn in Ruhe und Frieden in den Urlaub fahren wenn man weiss da ist was im argen !! Ich will mir später nicht vorwerfen müssen, nicht genug getan zu haben.
Mit dir konnte ich immer so toll über solche Dinge reden. Deine Sicht der Dinge war so weitgreifend. Ich bin viel zu impulsiv. Ich weiss. Aber man kann doch nicht zur Tagesordnung übergehen wenn man weiss da steckt jemand im Elend.
Aber so ist es wohl. Wenn es den Menschen gut geht schauen sie nicht über ihren Tellerrand. Ich werde versuchen was ich kann. Meine Reserven sind ziehmlich runter aber dafür geht es noch.
Dein Paresschen ist mein einziger Sonnenstrahl. Sie bringt so viel Freude und Sonne in mein Leben. Und dein Lunchen. Dieses Tierchen ist einfach phantastisch. Sie arbeitet so toll mit, mit ihrer Diabetis.
Sei einfach nur ab und zu da. Dann bin ich glücklich und weiss es geht es dir gut. Nun spring los und mach den Himmel unsicher mit deiner Schönheit und deiner reinen Seele.
Ich hab dich so lieb. Halte mein bis wir uns wiedersehen. Ich kann den Tag kaum erwarten.

Deine Mama



Text am 05 Dec 2012 durch Elvira gepostet
Vermissen tut so weh.....


liebe-0390.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Leopoldshöhe,27.11.2012
..
Mein Herz,

bald geht es in den Urlaub. Dann kann mein Herz ein wenig ausruhen. Das ganze Jahr war mal wieder mit Sorgen und Kummer voll gepackt. Aber das weißt du ja. Wenn dein Pareßchen hier ist, dann ist ein Stück von dir bei mir. Wenn sie lacht, dann lachst du, mein kleines Mädchen. Sie hat, wie du, das Herz auf dem rechten Fleck. Sie ist so wunderschön und klug. Ach, wärst du doch nur an ihrer Seite. Ein einziges Mal. Ich bin mir sicher, dass du sehr, sehr stolz auf dein kleines Mädchen bist.
Der Kummer mit deinem Kätzchen läßt auch nach. Dieses kleine weiße Wunderwesen ist unglaublich. Sie kann nur deine Katze sein .
Von Anna Maria höre ich, leider, nichts mehr. Aber sie hat ja ihr Leben und noch andere Kinder. Schade das ich sie dieses Jahr nicht besuchen konnte. Vielleicht im nächsten Jahr.
Ich vermisse dich so sehr das es weh tut.Manchmal schaue ich ein Foto von dir an und denke, warum du und nicht ich. Ich hätte es 100000000000 mal eher verdient gehabt als du. Aber leider......
So mein geliebtes kleines Mädchen jetzt hüpf auf den nächsten liebe-0383.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
und lass es dir gut gehen. Mit jedem Tag der vergeht komme ich dir ein Stück näher. Ich hab dich unsagbar lieb.

Deine Mama




Text am 27 Nov 2012 durch Elvira gepostet
Immer was Neues


Leopoldshöhe, 13.10.2012

Mein Herz,

dein Lunchen ist jetzt wieder zu Hause. Es waren harte 4 Tage. Ich glaube für uns beide. Diabetes ist ja auch keine Lapalie. Na ja, man wird sehen wie es weiter läuft. Ich stelle mich noch sehr panisch und ungelenk an. Mit der Zeit wird es aber schon werden. Lunchen geht es gut. Sie nimmt das Futter sensationell an. Den Klinikaufenthalt, mit all den Unannehmlichkeiten hat sie weggesteckt. Sie humpelt auch nicht mehr.
Tja sonst gibt es nicht viel Neues. Dein Töchterchen nimmt diese krasse Herde einfach hin. Sie ist unglaublich tapfer, wunderschön und sehr, sehr klug und talentiert. Aber das weisst du ja. Sie bringt mein Herz zum . Wie du.
Bald geht es endlich in den Urlaub. 4 Wochen. Ich freue mich trotz allem darauf.
So mein wunderschöner kleiner Engel. Nun lass ich dich wieder über Regenbögen rutschen und über Blumenwiesen laufen.
Ich vermisse dich unsagbar und schicke dir ein  in den Himmel.

Deine Mama



Text am 13 Oct 2012 durch Elvira gepostet
Vor 5 Jahren warst du noch Hier.....


23.08.2012

Mein Herz,

alles liebe zu deinem 38. Geburtstag. Vor 5 Jahren warst du noch hier. Es war ein trauriger Tag für dich. Wie so viele in deinem kurzen Leben. Heute gehen wir mit deinem Pareßchen essen. Irgendwie soll dein Geburtstag, ein wenig, gefeiert werden. Mit den Menschen die ich liebe. Ich wünsche dir, von ganzem Herzen, dass du deinen Frieden gefunden hast. Das dir niemand mehr weh tut. Das es dir gut geht. Halte mein Herz fest in deinen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen. Ich vermisse dich sehr und habe dich unendlich lieb.

Deine Mama



Text am 23 Aug 2012 durch Elvira gepostet
Was für ein Tag.....


01.08.2012

Mein Herz,

so, mein Geburtstag ist auch endlich rum. Was für ein blöder Tag. Wie immer.  Tja die die mir am Herzen liegen haben sich natürlich wieder nicht gemeldet. Aber egal. Langsam gewöhne ich mich dran. Was soll's. Sonntag kommt Luca und dann rufe ich mit ihm Luciano an. Ach Schatz, wenn Chiara alleine dort ist, dann hat sie auch endlich Urlaub. Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln.
An deinem Geburtstag sind wir in Frankfurt. Du magst Birgül auch, nicht wahr ! Sie ist so nett. Ich mag sie. Dann sitzen wir zusammen und ich kann vielleicht ein wenig abschalten. Du bist sowieso immer bei mir, mein Herz.
Denk dran !!! Ich bin bereit und warte nur auf ein Zeichen von dir. Ich vermisse dich so sehr. Hab dich lieb. Dickes Bussi.

Deine Mama



Text am 01 Aug 2012 durch Elvira gepostet
Muss ich dieses Leben annehmen ?


Admiral - Vanessa atalanta
04.07.2012

Mein Herz,

langsam kommen deine kleinen Grußboten. Es ist so schön wenn sie um mich herumflattern und Grüße von dir bringen. Langsam komme ich in dieses Neue Leben rein. Es geht mir besser. Ich muss mich zusammenreißen um Chiara bei zu stehen. Sie gibt mir so viel Kraft. Mehr als ich ihr.
Freude will aber nicht einkehren. Es ist einfach zu schlimm.
Heute habe ich eine schöne Pflanze gekauft. Ein Wandelrösschen. Aber der Clou ist der Topf. Eine Krone aus Terracotta. Die steht jetzt auf dem Terrassentisch für dich, mein Mädchen.
In meinem Kopf kehrt langsam Ruhe ein. Ich habe akzeptiert das ich dich HIER nicht mehr sehen werde. Aber wenn der liebe Gott mich holt..................
Arbeit ist viel aber es macht immer noch Spaß. Wenn es nur mehr vernünftige Menschen gäbe.
Liebes paß auf deine wunderbare Tochter gut auf. Sie hat so ein hartes Leben. Du bekommst es ja mit. Beschütze und behüte sie. Sie wird alles erreichen was sie will. Ich glaube an sie wie ich an dich glaube.
All meine Liebe schicke ich zu dir in den Himmel und umarme dich im Geiste. Ich vermisse dich so sehr, mein kleines Mädchen. Halte mein <3 fest in deinen Händen bis wir uns wiedersehen.

Deine Mama



Text am 04 Jul 2012 durch Elvira gepostet
Ich kenne einen Engel



Leopoldshöhe, 03.05.2012

Mein Herz,

so ein Engel bist du. Immer gewesen. Von klein auf. Ich versuche so oft irgendwie Engel herbei zu rufen. Aber entweder bin ich zu dähmlich oder es sind alle zu beschäftigt. Ich glaube wirklich daran. Aber es wird mir noch zu gut gehen um empfänglich für sie zu sein.
Du kannst mich ruhig wieder im Traum besuchen. Ich brüll dich nicht mehr an, dass du mich mitnehmen sollst. Auch wenn ich es, von ganzem Herzen, möchte. Ich bin bereit. Jederzeit. Aber ich werde dich nicht mehr so erschrecken. Versprochen. Ich weiss das du mich noch nicht haben willst. Leider !!!
Ach mein Herzenskind, es ist so trostlos ohne dich. So richtige Einöde. Aber die Freude über Kleinigkeiten ist mir geblieben. So langsam kommen die Schmetterlinge wieder. Grüße von dir. Das ist richtig schön.
Dein Paresschen ist leider sehr verschlossen. Man kommt einfach nicht an sie ran. Aber in dem Alter waren wir ja alle so. Beschütze sie nur gut.

Ich vermisse dich unendlich und schicke dir ein in den Himmel

deine Mama





Text am 03 May 2012 durch Elvira gepostet
Das Leben.........


03.04.2012

Mein Herz,

habe eben beim Leben meiner Schwester geschaut. Der Film ist schön und traurig zugleich. Wie das Leben.
Du hast es ja mit erlebt. Wird man nicht so richtig schlau draus was !! Danke das du mir Luca geschickt hast. Aber er leidet. Und macht sich viele Vorwürfe. Wie ich auch. Man kann so herrlich mit ihm über dich reden. Über die tolle Zeit am Eckernkamp. Na ja die meiste Zeit wenigstens. Du wirst immer ein großer Teil meines Lebens bleiben und sein. Der größte Teil. Und der allerbeste. Du bist das Beste was mir jeh passiert ist.
Ich hoffe das die Beiden Luciano sehen werden. Mal sehen. Wäre schön. Irgendwann komme ich. Ich weiß noch nicht wann aber du weißt ja........ Ich muß nicht nach Castiglione fahren um dich zu spüren oder an dich zu denken. Dort bist du für mich nicht. Wirst es nie sein. Jedenfalls nicht immer. Ich kann diesen Ort noch nicht akzeptieren. Ich kann es auch noch nicht aussprechen. Vielleicht eines Tages.....
Es ist nicht toll die Woche alleine zu sein. Aber es ist ok. Hab ja Lunchen. Und für Chiara ist es wichtig. Das zählt, sonst nichts. Paß gut auf sie auf. Und auf dich. Vergiß nicht......halte mein Herz fest in  beiden Händen, bis wir uns wiedersehen. So lange halte ich deine Hand. Hab dich lieb und vermisse dich unendlich.

Deine Mama




Text am 03 Apr 2012 durch Elvira gepostet
Was man nichtn ändern kann......leider


25.02.2012

Mein Herz,

gib deiner Tochter die Kraft,
das sie alles schafft.

Wisch ihre Tränen fort,
egal wo sie ist, an jedem Ort.

Flüster ihr Tag für Tag in's Ohr,
CHACHA, ich bin hier bei dir komm hervor.

Gib ihr Kraft und Zuversicht,
dass ihr das Leben nicht entwischt.

Stärke ihr den Rücken mit Stolz und Mut,
du wirst sehen, dann wird alles gut.

Schick ihr ein wenig von deinem himmlischen Licht,
dass ihr einen großen Eimer Hoffnung verspricht.

Für mich erbitte ich wiklich nicht,
nur für sie, denn sie ist mein Lebenslicht.

Ich danke dir, meine wunderschöne und gütige Tochter Clarissa. Ich vermisse dich unsagbar.

Deine Mama




Text am 25 Feb 2012 durch Elvira gepostet
Einfach so........


04.02.202

Mein Herz,

ich stehe eben auf der Terrasse zum rauchen, da schießen mir Tränen in die Augen. Du kommst nicht wieder !!!!! Niemals mehr !!!! Es bricht mir langsam das Herz. Es kann sich niemand vorstellen, wie sehr du mir fehlst. Dann denke ich so, wie wird Chiara ihr Leben gestalten ? Wird sie es besser machen als wir beide ! Ich hoffe es sehr.


Deine Mama



Text am 04 Feb 2012 durch Elvira gepostet
So ein doofer Tag


02.02.2012

Mein Herz,

na heute ist ein toller Tag. Brille kaputt, Zähne kaputt, kalte Füße, kalte Hände . Na ja was soll man machen. Ich habe mir fest vorgenommen, dieses Jahr nicht von so vielen Aufregungen vorbei ziehen zu lassen. Aber wenn du nicht in meiner Nähe bist, ist es schwierig.
Heute wäre es billiger gewesen, wenn ich im Bett geblieben wäre. Und wärmer. Diese Kälte ist auch nicht dein Ding. Ich weiß. So mein kleiner Engel. Jetzt gehe ich in mein warmes Wasserbett. Da kann ich wenigstens keinen Schaden anrichten . Hab dich lieb und vermisse dich so sehr.

Deine Mama



Text am 02 Feb 2012 durch Elvira gepostet
Irgendwann........


Leopoldshöhe, 29.01.1012

Mein Herz,

Paps bringt eben Chiara weg. Ich kann nicht mehr mit fahren. Es bricht mir jedesmal das Herz, ic fahre fort und muß sie DA  lassen. Ich weiß das sie sich mitlerweile eingewöhnt hat. Trotzdem. Diese Entscheidung von dir, werde ich nie verstehen. Aber sie wird für Chiara rictig gewesen sein.
Ist sie nicht ein wunderbares junges Mädchen !!!!! Ich liebe sie so sehr. Sie ist etwas ganz besomderes. Wie du, mein kleines Mädchen.
Den Streit mit Khadija hast du ja sicher mit bekommen. Mir blieb fast das Herz stehen, als die Kleine so geweint hatte. Aber es läuft wohl wieder.
Maikel ist jetzt auch schon 18. Meine Güte. An den Kindern sieht man wie die Zeit vergeht. Ach mein Mädchen, wie sehr vermisse ich dich. Ich habe dir so viel zu erzählen. Tu ich ja auch. Aber ich fürchte, du bist oft beschäftigt um mir zu zuhören.
In dem Rundbreif der verwaisten Eltern steht so viel Elend und Trauer drin. Aber auch viel Hoffnung. Sie haben sehr geholfen. Ich würde gerne öfter wieder hin gehen. Ich denke bald werde ich es auch tun. Kann ich auch alleine. Die meisten Mütter gehen alleine.
Ich wünsche dir eine schöne Woche mit all den Anderen. Und schnapp dir jeden Regenbogen du kriegen kannst.


Ich möchte

Ich möchte dich wieder so gerne berühren,
deine liebevolle Umarmung spüren.

Ich möchte dir so gerne durch die Haare streichen,
und nie mehr von deiner Seite weichen.

Ich möchte dich so gerne wieder lächeln sehen,
ach könnt dein Duft durch meine Nase wehen.

Ich möchte so gerne deine Stimme hören,
um die Grabesstille zu stören.

Ich möchte zärtlich deine Wangen küssen,
ohne Abschied nehmen zu müssen.

Ich möchte so gerne deine Hände fassen,
um sie nie, nie wieder los zu lassen.

Ich möchte dir noch so viel von meiner Liebe geben,
kämst du doch zurück in unser Leben.

Ich möchte, dass du bei mir bist,
und dabei den Tod vergißt.

Ich möchte dich so gerne wieder sehen,
auch wenn es bedeutet, ich müßte dann zu dir gehen.

Bis ich dich dann in der Ewigkeit find,
bleibst du in meinem Herzen, mein geliebtes Kind.

Ich vermisse dich unendlich und habe dich sehr, sehr lieb meine über alles geliebte Tochter.

Deine Mama





Text am 29 Jan 2012 durch Elvira gepostet
Urlaub zum Luft holen


08.01.2012
Mein Herz,

ich kann erts jetzt schreiben weil mein neues Lap Top irgenwie meine Daten, deiner Seite, verschluckt hat. Ich schreibe jetzt mit dem alten.
Unser Urlaub war wunderschön. Ich kann nicht zu Hause bleiben. Gerade Weihnachten nicht. Es get einfach nicht. Letztes Jahr war grauenvoll. Du weißt warum. Als dann Chiara noch kam, war alles perfekt. Das Meer liebe ich sehr.
Mit Lalla ist auch wieder alles gut. Sagt er zumindest. Mal sehen.
Silvester war langweilig. Aber nächstes Jahr sind wir dann wieder in Dänemark. War es nicht toll mit Luna draußen !!!!! Deine süße und liebe Luna. So ein wunderbares Tierchen.
Tja nun hat uns der Alltag wieder. Aber ich arbeite ja gerne. Paps auch.
Ich hoffe das ich all meine Vorsätze einhalten und durchhalten kann. Aber ich denke schon. Sind ja nicht viele. Und schwere schon garnicht.
Chiara hat sich sehr, sehr verändert. Was ich meine schreibe ich, du weißt schon wo. Wegen den Spionen . Aber ich liebe sie immer noch sehr. Ich würde für sie alles tun. Wirklich alles. Wenn sie mich nur ließe. Aber Hauptsache sie ist glücklich. Sie möchte am liebsten alles, was früher war, vergessen. Aber das geht ja nun nicht. Es gehört mit zur Zukunft. Tapferes kleines Mädchen. Achte gut auf sie. Mir erlaubt sie es nicht.
Paps ist eben einen Cache aussetzen. Der Muckelmann ist voller Eifer dabei.
So mein Engel. Jetzt lauf und mach den Himmel unsicher. Paß gut auf dich auf und halte mein Herz fest  in deijen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen. Ich vermisse dich unsagbar. Hab dich lieb.

Deine Mama



Text am 08 Jan 2012 durch Elvira gepostet
Urlaub


13.12.2011

Mein Herz,

noch 2 mal schlafen dann geht es endlich los. Urlaub. Weißt du, eigentlich darf ich mich ja nicht so freuen. Aber irgendwie tue ich es doch. In diesem Jahr war so viel in meinem Kopf. Eigentlich ist er ja schon voll, mit den vielen Gedanken an dich. Aber es kam immer noch was sehr trauriges dazu. Und es hört nicht auf. Aber so ist das nun mal wenn man auf der Schattenseite des Lebens geboren ist. So wie du, mein Herz. Die Sonnenseite nehmen zu viele in Anspruch.
Ich will mich auch nicht beklagen. Vielleicht gibt es irgendwo einen Superkleber womit man sein Gedankenzentrum zu kleben kann. So wie andere das machen kriege ich nicht hin. Einfach nicht daran denken. Nur an sich.
Jetzt neigt sich dieses miese Jahr endlich dem Ende zu. Verzeih mir das ich mich auf das schöne Haus so sehr freue. Du bist ja mit. Du bist überall wo ich bin, mein Engel. Warst du immer. Und wirst du immer sein. Bis wir uns wiedersehen. Bis dahin halte mein Herz fest in deinen kleinen Händen. So wie ich das deine festhalte. Hab dich lieb und vermisse dich unsagbar.

Deine Mama



Text am 13 Dec 2011 durch Elvira gepostet
Trotzdem......das Leben geht weiter


07.12.2011

Mein Herz,

Wenn ich dich suche

Wenn ich dich suche in der Nacht,
fällt Sternenlicht in meine Augen

Wenn ich dich suche am Morgen,
höre ich dich als Vogel singen

Wenn ich dich suche am Mittag,
küsst die Sonne mit warmen Atem
mein Gesicht.

Wenn ich dich suche am Abend,
denke ich an die Menschen
die du geliebt hast.

Immer wenn ich dich suche,
bist du da.

Dieses schöne Gedicht hat meine liebe Freundin Anna Maria hier in's Gästebuch geschrieben. Wie schön und wie treffend. Hab lieben Dank dafür, liebe Freundin.

Das Foto von Kleinchen, mit ihrem Freund bei facebook, hat mich sehr geschockt. Abe nur einen Moment lang. Ich vergesse oft, dass die Kleine groß ist. Die Zeiten sind ganz anders, heute. Die Mädels fangen viel früher an. Aber nicht alle mit Allem. Gott sei Dank. Ach, mein Mädchen. Ist sie nicht hübsch und intelligent !!!!! So wie du immer gesagt hast. Du hast immer gesagt, sie wird ihren Weg in's Leben finden. Sie ist stark und tapfer. Hat einen gesunden Menschenverstand. Wie recht du hast. Möge der liebe Gott immer und überall, seine schützende Hände über sie halten. Du wirst es sowieso.
Nächste Woche geht es endlich in den Urlaub. Für lange Zeit der letzte. Leider. Ich bin am Ende. Dieses Jahr war hammerhart. In jeder Beziehung. Rückschläge jeder Art. Kummer ohne Ende. Sorgen über Sorgen. Ich hoffe das der Urlaub an der See mir ein wenig hilft mit allem, ein wenig besser, klar zu kommen. In der einen Sache nicht. Aber ich versuche auch ein wenig Platz an der Sonnenseite des Lebens zu bekommen. Es kann ja nicht sein das sich dort immer nur dieselben rumdrücken. Und viele die es nicht verdient haben. Mal sehen ob jemand ein Stück für mich an die Seite rückt.
Nun hüpf auf deinen Regenbogen und laß es dir gut gehen. Ich vermisse dich so sehr. Hab dich lieb und umarme dich.

Deine Mama



Text am 07 Dec 2011 durch Elvira gepostet
Das Leben drückt......


01.12.11

Mein Herz,

heute ist ein so trauriger Tag. Es regnet. Selbst der Himme weint. Einer dieser zahlreichen Tage, wo es so weh tut, dich nicht ehr hier zu haben. So weh. Wo das Begreifen das Hirn erreicht. Unser letztes Gespräch. Das letzte Sehen. Wie sehr du deine Tochter liebst. Du bist meine eigene kleine Sonne. Mein, nur das Gute im Menschen sehen. Mein, lieb sein. Mein ein und alles. Du warst immer da. Wenn es mir schlecht ging. Wenn es mir gut ging. Es versteht niemand wie weh es mir tut, dich nicht mehr zu sehen oder zu hören. Es tut körperlich weh. Aber ich bete oft, dich bald wieder zu sehen.
Was nützt ein schönes Haus, wenn niemand mehr da ist der es mal bekommt. Was nützt es, sich zu wünschen alt zu werden, wenn niemand mehr da ist und man alleine ist. Wie sehr fehlen mir unsere Gespräche. Wie sehr. Jetzt laber ich immer Luna voll. Sie schläft dabei immer ein. Zicke . Irgendwie bekomme ich schon alles hin. Aber eben nur irgenwie. Auch morgen. Wäre nicht erste Mal. Ich weiß ja, du bist bei mir. Paß gut auf dein Engelchen auf. Sie ist ein so gutes Kind. Genauso wie du.
Der Notar hat vorgestern KINDERLOS geschrieben. Mir blieb, für einen Moment das Herz stehen. Draußen habe ich erstmal einen Weinkrampf bekommen. Es hat mich niemand bemerkt. Habe mich in eine Hausecke verdrückt. Aber ich bin nicht kinderlos. Ich habe doch dich. Ich halte deine Hand immer noch ganz fest. Niemals werde ich sie loslassen. Niemals. Versprochen.
Jetzt lauf und schnapp dir den nächst besten Regenbogen und rutsch auf ihm hinunter. Grüß mir auch all die Anderen. Meine Eltern und Geschwister. Ich habe dich soooooooooooooooooooooooooo lieb und vermisse dich unsagbar.

Deine Mama



Text am 01 Dec 2011 durch Elvira gepostet
Was für ein schöner Gedanke.....


19.11.2011


Mein Herz,



vorgestern stehe ich so am meinem Platz, arbeite vor mich so vor mich hin. Dann sehe ich wie ich von oben herunter schaue und mich dort liegen sehe. Meine Kollegen stürzen herbei und fangen alle an zu weinen. Tja da hatte es mich wohl dahin gerafft. Dann kamst du, nahmst meine Hand, lächeltest mich an und wir gingen fort. Ein unbeschreibliches Glücksgefühl kroch Stück für Stück in mir hoch.
Aber es war nur so was wie ein Glücksmoment. Dieses schöne Gefühl hielt den ganzen Tag an.
Du warst da. Bei deiner Mama. Wie wunder-wunderschön.
Es wird wohl kaum jemand verstehen wie man so was schön finden kann. Aber es ist so. Warum auch nicht. Es ist nicht mehr viel Schönes hier. Du bist nicht mehr hier. Meine Eltern sind fort.Meine Geschwister sterben, die jünger sind als ich. Mein kleiner Bruder schwerkrank. Viel zuviele Gedanken die man sich über andere macht. Was bleibt da noch ???Aber du brauchst dir keine Sorgen machen. Ich halte aus. Für Chiara. Für dein Mädchen. Für dein unglaubich starkes, wunderschönes und tapferes Mädchen. Sie bringt ein Stück Sonne in mein Leben.
Ich danke dir, von ganzem Herzen, dass du mir die Angst vor dem sterben genommen hast. Das macht vieles leichter. Du wußtest es und hast es geschehen lassen. Dann kann einem nichts schlimmes geschehen.
So oft stelle ich mir vor wie du mit den anderen Kindern die Regenbögen herunterrutschst. Wie du die Wolken aufschüttelst damit es ordentlich im Himmel aussieht. Wie du den Kleinen Lieder vorsingst oder ihnen von deiner Tochter erzählst. Vielleicht auch das eine oder andere über mich. Na ja, ich fürchte mehr das andere . Du den Jungs den Kopf verdrehst und sie sich schon fast streiten wer dich nach Hause begleiten darf. Du ihnen voller Stolz deine Heimat Italien zeigst. Ach mein über alles geliebtes Kind, wie sehr schreit mein Herz nach dir. Aber ich gebe mir Mühe dich nicht zu oft zu doll traurig zu machen. Das ist das allerletze was ich möchte.
So mein Engel jetzt spring in den Tag. Grüß mir all die Lieben die ihre Mamas hier lassen mußten. Und sag Stefan seine Mama braucht ihn ab und zu.
Ich liebe dich über alles und vermisse dich unsagbar.

Deine Mama






Text am 19 Nov 2011 durch Elvira gepostet
Sehnsucht


31.10.2011


                                                                            

Mein Herz,                    

Merkst du die traurigen Blicke,
die ich dir jeden Tag auf's neue schicke?
Merkst du,wie meine Hände mit aller Zärtlichkeit rumwühlen in der wunderschönen Vergangenheit?
Merkst du,wie viele Tränen ich vergieße,
wenn ich mit aller Liebe die Blumen an dich  gieße?
Merkst du,wie ich lächle bei dem Gedanken daran,
dass ich dich irgendwann wieder in die Arme schließen kann?
Merkst du,wie sich meine Lippen,ob bei Sonne oder Regen,
ganz langsam zu unseren Liedern bewegen?
Merkst du,wie verträumt ich nach oben seh,
jedes Mal,wenn ich an deinem Bild steh?

Und hörst du jetzt die Worte,die mein Herz ganz leise spricht:
Meine Liebe zu dir niemals bricht!


Du bist mein Herz!!!

In Liebe

Deine Mama
mit dir für immer ganz,ganz tief in mir

 


                                                                          





Text am 31 Oct 2011 durch Elvira gepostet
So schön


29.10.2011

Mein Herz,


ich hoffe im Himmel ist es so schön. Deine Mama



Text am 29 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Mein Engel


29.10.2011

Mein Herz,

____________________##_____##_##____##
___________________##_________________##
___________________#____ Für meinen ______#
________######_____#____größten _________#
_____###########____#___ Schatz_________#
____#############____#_Clarissa________#
___###############____#_____________#
___################____#___________#
___################_____#_________#
____###############_____##_______#
_______###########_____##_#_____#
___________#######____####_#___#
____######__##############__#_#
__######################_____#
_####################
##_#####_############
#__#_##__############
_____#__############
_______#############
_______##############
_______###############
________###############
_______#######__########
______#######_____#######
_###########________######
_#########___________#####
_####_________________#####
__###__________________#####
________________________####

 wir werden jetzt zusehen das dein Pareßchen, so oft es geht nach Italien, zu dir kommt. Sie ist so bezaubernd. Gestern haben wir viel gelacht. Sie versucht mir Klavier spielen bei zu bringen. Na ja, mal sehen. Meine alte Rübe muß sich dabei ganz schön anstrengen. Ich bete zu Gott, daß sie nicht mit zur Beerdigung von dem alten Mann muß. Das kann sie nun wirklich nicht gebrauchen. Und ist auch nicht nötig. Da sollte man abwägen, was gut und was schlecht für die Kleine ist. Aber so was ist dort ja nicht zu erwarten. Behüte sie gut. Sie ist ein so wertvolles Menschenkind. Ich vermisse dich sehr und hab dich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz doll lieb.

Deine Mama

 





Text am 29 Oct 2011 durch Elvira gepostet
GOTT


27.10.2011

Mein Herz,

gestern hat mir Fitti von Jürgen ein paar Dinge gegeben. Es tut so weh. Warum nur ? Ich wäre so gerne bei ihm gewesen und hätte vielleicht, ein wenig, helfen können. Warum habe ich nicht intensiver gesucht !!!! Er hatte in diesem Leben nie eine Chance. Nicht einmal.
Weißt du Clarissa ich kann ja auf Gott nicht sauer sein, sonst bist du traurig. Aber langsam bekomme ich so was wie einen heiligen Zorn auf den da oben. Holt er sich nur die Guten so früh ???? Und wir können mit dem Rest sehen was wir tun !!!!! Es kommt alles so nah an mich ran das es weh tut.
Heute ist ein ganz verzweifelter Tag. Gestern irgendwie auch. Du bist bestimmt unterwegs. Sollst du auch. Deine alte Mam kommt schon, irgendwie, klar. Es kommt nur immer was, weißt du. Wenn man meint man kann mal durchatmen, zack kommt der Knüppel.
Ich weiß, so ist das Leben. Aber meine Haut ist so dünn geworden.
Wenn ich bedenke wie gerne ich früher gelebt habe. Wie gerne ich gelacht habe. Wieviel Freude ich hatte. Na ja, dafür bin ich sehr dankbar. Vielleicht war es zuviel. Dann holt einem, irgendwann, irgenjemand wieder auf den Boden der Tatsachen.
Wenn du Jürgen siehst, sag ihm bitte, es tut mir so schrecklich leid.

Ich vermisse und liebe dich unsagbar.

Deine Mama



Text am 27 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Dein Pareßchen


                                                                                                                                            23.10.2011

Mein Herz,

kannst du deinem Töchterchen nicht mal sagen, dass sie mit mir reden kann !!!!!!!! Oder mit Opa. Warum ist sie so verschlossen ?????? Ich merke doch das sie, sehr oft, etwas auf der Seele liegt. Wir verraten doch nichts, oder machen uns über sie lustig. Es wäre für sie leichter. Bitte rede doch mal mit ihr. Danke, mein kleiner Engel.
Es geht mit der Firma langsam aufwärts . Ein großer Stein fällt mir vom Herzen. Du weißt ja wie sehr ich an all dem hänge. Heute vor 2 Monaten war dein Geburtstag. Vor 4 Jahren warst du noch hier . Wie schön wäre es, wenn Chiara ihre Mama noch hier hätte. Ach mein lieber, lieber Schatz, halte deine schützenden Hände über dieses kleine Menschenkind. Ich vermisse dich sehr und hab dich unendlich lieb.
Deine Mama

Wo bist Du nur, mein geliebtes Herz?!
Treibt hier jemand einen bösen Scherz?
Wache ich bald auf aus meinem Traum
und sehe Dich im gleichen Raum?
Ich wünscht so sehr, es wäre so.
Was wäre ich unglaublich froh.

Um mich herum wird es ganz still
weil ich noch immer nicht begreifen will
daß Du nun nicht mehr bei mir bist.
Weißt Du eigentlich, wie sehr ich Dich vermiss?

Du fehlst so sehr, bist mir so fern
sitzt ohne mich auf Deinem Stern
zu dem ich würde so gerne reisen.
Würde Dir sagen, daß ich für Dich hätte mein Leben gegeben.
und doch muss ich jetzt hier ohne Dich leben.

Kann Dich nicht mehr halten, Dich nicht mehr küssen.
Und dabei würde ich doch so gerne wissen
ob Du glücklich bist, ob es Dir gut geht
ob Ihr Engelchen auf uns hinab seht
ob Ihr für uns leuchtet jede Nacht
und über unser Leben wacht.

Denn ich wünsche mir dich  zu mir her.
Ohne dich ist es hier so leer.
Wünsche  dich  in unsere Welt zurück.

Du bist mein Leben, du bist mein Glück.


Deine Mama





Text am 23 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Kleines Licht


                                                                                                                                                                           

                                                                                                                                     17.10.2011

Mein Herz, 

      




Wo bist du? Wo bist Du? frage ich das kleine Licht.
Hier bin ich! Mama spürst Du mich nicht? Ich spüre
Dich, doch sehe ich Dich nicht, entgegne ich dem Licht
und höre, wie es spricht: Es zählt nicht, was Du siehst
oder nicht, wichtig ist nur, Du spürst mein Licht - in
dir, Mama, nicht äußerlich! Ich spüre Dich deutlich,
innerlich. Zum Greifen nah, fehlt nur ein Stück. Zum
richtigen Glück. Warum bist Du gegangen, mein kleines
Licht, so traurig bin ich, ohne Dich! Ach Mama, so
weine doch nicht, ich bin in Sicht. Schließe Deine
Augen und fühle mich, ich bin ganz nach. Warum? Ich
wieder frag. Warum nur gehst Du, kleines Licht, läßt
mich im Stich, Ich liebte Dich! So lieb mich doch
weiter, ich bin doch da! Warum ist alles, was aus mir
spricht, und so erklärt mir das kleine Licht: Nicht
traurig sein Mama, ich liebe Dich. Der Körper, ich
besaß, der wollte nicht, hinderte mich zu werden, was
ich werden wollte: Dein gesundes, kleines Licht! Nie
wollte ich Dich verlassen, doch mußte ich - Schmerzlich
erkläre ich dem Licht, am Verstehen scheitert es nicht
- nur tut es so weh. Meine Mama, so weine nicht. Zeit
vergeht, bald bin ich wieder in Sicht! Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich! Ich liebe Dich!! Mein süßes, kleines
Licht, wie kann ich um Dich kämpfen, Du bist doch schon
tot. Nein, Mama! Nicht tot bin ich. Nur Zeit brauch
ich, ein bisschen nur. Ich bitte Dich, empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!! Wie anders außer
herzlich könnt ich Dich empfangen, Du süßes Licht,
sehnsüchtig erwart ich Dich! Also dann Mama, nicht
traurig sein! Erwarte mich, bald bin ich Dein. Mein
Licht soll strahlen, richtig hell, so dass Du nie den
Mut verlierst. Tot ist nicht mein Lebenslicht, nur der
Körper musste gehen. Ich bin bei Dir, Ich leuchte Dir,
niemals mehr sollst Du trauern um mich - es gibt keinen
Grund. Du wartest auf mich und ich auf Dich!! Ich liebe
Dich!!

Ich vermisse dich so sehr, mein kleines Mädchen.

Deine Mama


 







Text am 17 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Mein Kind


                                                                                                                                          15.10.2011


Mein Herz,

Du warst ein Kind der Hoffnung

Du warst ein Kind der Hoffnung
unsere Liebe umhüllte dich
unsere Fantasie schmückte dein Leben aus.

Du warst ein Kind der Freude,
wie eine Blüte ging unser Herz auf,
denn wir erwarteten dich voll Sehnsucht.


Du warst ein Kind des Lebens.
Wir wollten Leben weitergeben
und uns selbst beschenken lassen.

Du bleibst unser Kind.
Doch du bist ein Kind der Sehnsucht,
das zu einem Kind der Trauer wurde.

Du bist gesegnet du Kind der Hoffnung
der Freude und des Lebens.
Und mit dir ist gesegnet unsere Trauer um dich.


Dieses Gedicht möchte ich heute Clarissa widmen.

Dieses Gedicht ist so wunderschön und sagt was ich denke und fühle. Ich danke meiner Freundin Anna Maria dafür. Ich denke das du ihren geliebten Sohn Stefan kennengelernt hast. Ihr müßt euch einfach getroffen haben. So wie seine Mama und ich. 2 Herzenskinder und 2 tieftraurige Mama's. Wir denken ständig an euch und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Ich habe dich sehr, sehr lieb meine über alles geliebte Tochter.

Deine Mama




Text am 15 Oct 2011 durch Elvira gepostet
.....für dich mein Herz


                                                                                                                                          13.10.2011


_s$$$$$___________
_$$$$$$$s_________
_$$$_$$$$$___$
_$$____$$$$__$$____
_$$$______$$_$___s$$$$
___$$$$s____$$ss$$$$$
__$$$$$$$__$$$___$$$___________________$$$
_$$_______$$$___$$$__________________$$$$$$
$$_______s$$_$$$$_____________s____$$$$$$$$
$$$ss$$$$$s__$s_______________$___$$$$___$$
_$$$$$$__$$__$s_______$$$____s$__$$$$____$$$
_________$$$$$________$$$$$___$_$$______$$$
_______________________s$$$$__$$$___$$$$$s
_________________________$$___$$$__ss__s$$$
__________________________$$$__$$$_______s$$
____________________________$$$__$$ss_____$$
_____________________________$__s$_$$$$$$$$
_______________________________$$s$$___s$$$s
________________________________$$$$
_______________________$
_____________________s$$$$$
_____________________ $$$$$$$s
_____________________$$$_$$$$$___$
_____________________$$____$$$$__$$_____ss
_____________________$$$______$$_$___s$$$$
_______________________$$$$s____$$ss$$$$$
______________________$$$$$$$__$$$___$$$
_____________________$$_______$$$___$$$
____________________$$_______s$$_$$$$
___________________$$$ss$$$$$s__$s
___________________$$$$$$__$$__$s
Hab einen SCHÖNEN TAG!!!______________


Hab dich lieb deine Mama



Text am 13 Oct 2011 durch Elvira gepostet
....immer noch alles traurig


                                                                                                                                            10.10.2011

Mein Herz,

heute hat mir dein Kätzchen aber einen großen Schreck eingejagt. Wenn ihr was passieren würde.......Aber ist ja noch mal gut gegangen. Erst einmal hat sie Stubenarrest. Sie will auch nicht raus. Ich bringe ihr alles was sie braucht zu ihrem Platz. Ach Clarissa, ich bin so froh das ich sie habe. Ist sie doch DEINE KATZE .
Chiara geht es auch langsam etwas besser. Aber sie wird mir immer verschlossen bleiben. Schade. Ich könnte noch viel von ihr lernen.
Wenn du mal einen Moment Zeit hast dann drück mir doch mal die Daumen, dass es mit der Firma weiter geht. Es ist sehr schwer für mich alles aufzugeben.
Ansonsten sei nur für Chiara da. Sie braucht dich sehr. Ich weiß das du immer in ihrer Nähe bist. Wenn sie sehr traurig ist dann ziehst du bestimmt um die Häuser. Aber das sollst du auch.
Ach meine über alles geliebte Tochter, wie sehr vermisse ich dich. Wie vermisse ich unsere Gespräche. Mit wem soll ich denn reden !!!!! Aber das überstehe ich auch, irgendwie. Wenn es dir nur gut geht. Mehr will ich nicht. Nur das es dir gut geht und dich niemand mehr quählt, schlägt und demütigt.
Irgendwie dauert es ganz schön lange, unser Wiedersehen. Von mir aus könnte es sofort sein. Ich hätte absolut nichts dagegen. Aber wir warten noch bis Chiara größer ist, ok .  Das wird ein Wiedersehen, mein Herz. Das ich ungeduldig bin, verzeih mir bitte. Aber die Sehnsucht nach dir nimmt mir oft die Luft zum atmen. Auf jeden Fall habe ich garkeine Angst davor. Weiß ich doch wer mich erwartet. Und wehe, du bist nicht da. So Liebes, jetzt spring in den Sonnenuntergang. Grüß mir alle die um dich rum sind. Und verdreh nicht allen Jungens den Kopf . Hab dich sehr lieb und vermisse dich das es weh tut.
Deine Mama



Text am 10 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Es ist alles so traurig.......


                                                                                                                                            08.10.2011
Mein Herz,

du hast es ja gestern mitbekommen. Aber ich werde nicht kampflos aufgeben. Kennst deine Mama ja .
Mit deinem Pareßchen weiß ich langsam auch nicht weiter. Sie redet einfach nicht. Ich sehe doch was mit ihr los ist. Aber, leider, hat sie kein Vertrauen zu mir. Sie vertraut den Falschen. Absolut. Aber ich kann sie ja zu nichts zwingen. Rede ihr doch mal in's Gewissen, bitte bitte. Ich will ihr so gerne helfen. Aber ich weiß nicht wie.
Heute Abend ist ramba zamba. Mal etwas ablenken. Ich hoffe das ihr dort oben besseres Wetter habt. Schick mal wieder einen schönen Regenbogen. Und sei immer an Chiara's Seite. Sie braucht dich sehr. Sonst hat sie ja niemanden. Oder will es nicht. Hab dich lieb mein kleines hübsches, intelligentes Mädchen.
Dickes Bussi.

Deine Mama



Text am 08 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Meine liebste und beste Freundin


                                                                                                                                       04.10.2011

Unendlichkeit

Deine Geburt
habe ich eigentlich
nicht begriffen.
Wo kamst du her?
Rasch besetzte ich
dein Kindergesicht
mit meiner Liebe.

Der Unendlichkeit
deines Daseins
war ich mir sicher.

Deinen Tod
habe ich eigentlich
nicht begriffen.
Wo gingst du hin?
Meine Liebe ist
auf der Suche
nach dir.

Der Unendlichkeit
deines Daseins
bin ich mir sicher.
(Renate Salzbrenner)

Mütter halten ihrer Kinder Hände für eine Weile
und ihre Herzen für immer.

Das Band der Liebe ist unzerstörbar und ohne Grenzen ewig von Anbeginn.

In herzlicher Verbundenheit

Anna Maria

Lieb Freundin und Vertraute,

hab lieben Dank für dieses schöne und treffende Gedicht. Es geht mir gut.

Ich hab dich lieb.

Deine Freundin Elvira mit Clarissa tief im Herzen



Text am 04 Oct 2011 durch Elvira gepostet
Ich vermisse dich so sehr


                                                                                                                                         28.09.2011

Mein Herz,

Wenn ich meine Augen schließe
sehe ich dich vor mir
höre ich dich lachen
sauge ich den Duft deiner Haut
tief, tief in mich auf.


Wenn ich meine Augen schließe
und mir meine Träumen
tausend Bilder von dir schenken
spüre ich wie mein Herz
nach deinem Namen ruft.

Wenn ich meine Augen schließe
und die Seele in mir brennt
ich tief die Freude in mir fühle
weil selbst mein Traum nur
deinen Namen nennt.

Wenn ich meine Augen schließe
wenn ich dich mit geschlossnen Augen ... vor mir sehe
Dann werden mir Engel Lieder singen
vom Himmlischen Glück
das deinen Namen trägt

Heute tut es wieder so weh. So unendlich weh, dich nicht mehr hier zu haben. Mit dir die Entwicklung von Chiara zu teilen. Ich weiß du bist immer in ihrer Nähe. Aber es ja nun mal nicht dasselbe. In so vielen Kleinigkeiten sehe ich dich wieder. Dich, meine wunderbare Tochter.
Seit du nicht mehr HIER bist, höre ich die Einsamkeit. Sie ist mein ständiger Begleiter geworden. Wie einst bei dir. Nur wenn ich dein Pareßchen sehe oder höre, weicht diese Stille und Öde, für ein Weilchen. Aber eines Tages wird sie nicht mehr kommen. Dann hat sie mich ganz. Aber vielleicht höre ich dich dann ja. Das wäre so wunderschön, deine Stimme mal wieder zu hören. Oder in deine Augen zu schauen. Oder deine Hand zu halten. Aber all das geht nicht mehr. Sei nicht traurig weil ich es bin. Aber ich kann nicht so häufig fröhlich sein. Es geht einfach nicht. Du wärest es an meiner Stelle auch nicht.
Maikel macht jetzt den Führerschein. Gestern konnte er noch nicht richtig vernünftig essen und hat noch in die Hose gemacht.....und jetzt macht er den Führerschein. Ich wollte ihn erst erpressen. Khadija darf es noch nicht wissen. Soll eine Überraschung für sie werden. Tja dann kann ich mir erpressen abschminken.
Hast du gehört wie schön Chiara Klavier spielt ! Ach das musikalische. Weißt du noch wie wir früher die Noten gelernt haben. Und wie du mich mit der Blockflöte auf die Palme getrieben hast. Immer und immer wieder Hänschen klein.......................
Und als du den Sythesyzer hattest !!! Was hast du wunderschön darauf gespielt. Leider nur zu selten. Und wie du auf der Hochzeit gesungen hast. Eine junge Frau mit vielen Talenten. Meine Tochter .
So mein Sonnenkind. Jetzt hüpf wieder auf den Regenbogen. Laß die Beine baumeln und mach nicht alle Jungs verrückt, dort wo du jetzt bist. Halte mein Herz fest in beiden Händen, bis wir uns wiedersehen. Ich vermisse dich so. Hab dich lieb. Dickes Bussi.
Deine Mama



Text am 28 Sep 2011 durch Elvira gepostet
Die Gedanken sind frei............


                                                                                                                                            26.09.2011

Mein Herz,

du bekommst ja sicher mit was hier so abgeht. Dein Kopfschütteln sehe ich förmlich. Aber es war dein Wunsch.
Wie sehr fehlst du. Als Mama und als Tochter. Wenn Luciano alles geregelt hat ist hoffentlich endlich Ruhe. Aber da habe ich keine Sorge. Wenn es einer hinkriegt dann er. Der gute Junge.
Du hast die Antwort ja mitgekriegt. Ist das nicht lächerlich. Aber na ja. Was soll man erwarten !!!!!!!!
Nächste Woche geht es los mit meinen Zähnen. Dann wird jahrelanger, übelster Pfusch, beseitigt.
Weißt du Liebes, ich kann warten. Der liebe Gott holt sich Jeden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Beschütze dein Pareßchen und sei immer an ihrer Seite. Halte ihre Hand wenn sie nicht weiter weiß. Das kannst nur du. Gib ihr Kraft und Stärke Alles zu überstehen.
Wir vermissen dich so mein Herz. Hab dich lieb.

Deine Mama

............ .. ..
.......... ........ ........
....... ........... ............
........................
_$_$$___________________________$$$$$$$_$$
__$$$$_________________________$$$$$$_$$$
$$_$$$$$______________________$$$$$$$$$$
_$$$_$$$$_____________________$$$$$_$$$$
__$$$$$$$$___________________$$$$_$$$$$_$
__$$$$$$$$__________________$$$$$$$$_$_$
_$_$$$$$$$$________________$$$$$$_$$$$$$
__$_$$$$$$$$___??????_____$$$$_$$$$_$$$
__$$$$_$$$$$$_?????????___$$$$$$$_$$$_$_$
___$$$$$$$j_????????????__$$$$__$$$$_$$$
_$_$$$$$$$o_??????????????_$$_$$$$$$$$$$
__$$$$$_$h_?????__?????????__$$_$$_$_$$_$$
__$$$$$$a_????_____????_????_$$$_$$_$$$$$
___$$$$$$n_??_____$__???_???__$$_$$_$_$$
___$$$_$n_???_$_____?????????_$$$$$_$$$$$
___$$$_$a_???_______???????_??_$$$_$$$_$
____$$$_$$_???___$___???_??????_$$$$$$
____$$$$$_$_????____??_???_??_?_$$$$$$$
_____$$_____??__$$$$____???????__$$$_$
______$_$$____$$$$_$______??_??_$$$$
_______$__$$_$$$_$$_$$___$___$__$$$
________$___$$$_$$$$$_$$$__$__$$$_$$$
__________$$$__$$$$$_______$_$$_$$$_$$
_________$$$__$$$$$_________$_$$_$$$$_$$
________$$$_$$$$____$$_______$__$$__$$_$$
________$$_$$$$__$$$__$$_____$_$_$$$_$$$$
_________$$$$$$_$$_$____$$____$$__$$$_$$$
________$__$$$_$$__$$_____$$_$$$$_$$$$$$
_______$_$$___$$$__$$$$$____$$$__$$$$
______________$$__$$__$$__$$_____________
__$$$$$$_____$$____$$$$$$____$$_____$$$$$$
$$______$$___$$______________$$___$$______$$
$$______$$_$$________$$________$$_$$______$$
$$____$$___$$____$$$$__$$$$____$$___$$____$$
__$$_____$$__$$$$__________$$$$__$$_____$$
____$$$$$$__$$________________$$__$$$$$$
__________$$___$$$$______$$$$___$$
____$$$$__$$__$$___$$__$$___$$__$$__$$$$
____$$$$__$$_______$$__$$_______$$__$$$$
__$$________$$_____$$__$$_____$$________$$
______________$$$$$$____$$$$$$



Text am 26 Sep 2011 durch Elvira gepostet
Gedanken die so im Kopf sind


                                                                                                                                         17.09.2011

Mein Herz,

Chiara sitzt mir gegenüber und macht irgendwas mit ihren Fotos. Paps wäscht Lotte. Eben habe ich mit Sabine telefoniert. Ach Liebes, du hast mich überall besser hingestellt als ich in Wirklichkeit war und bin. Aber ich gebe mir Mühe ein klein wenig von dir anzunehmen.
Es tut so gut mit ihr zu telefonieren. Ich weiß ja das du sie sehr magst. Und ich denke zu recht.

Ach weißt du es ist gemein von dir einfach so zu gehen . Es ist nicht ok. Es geht mir immer so vieles durch den Kopf was dich betrifft. So viele kleine Episoden und Gegebenheiten. Unsere tollen Gespräche. Du bist schon so weise gewesen. Die Wärme und Liebe die du ausgestrahlt hast, spüre ich oft. Dann weiß ich das du bei deiner Mom bist . Verzeih mir das das Leben für mich, seit deinem Vorausgehen, seinen Zauber verloren hat. Aber verstehe bitte das es ohne dich einfach nicht möglich ist. Nicht eine Sekunde.

Ich habe dir für so vieles zu danken. Aber mein größter Dank gilt deinem Bemühen, meinen Glauben an Gott wieder zu finden. Es hilft ein klein wenig.

Aua, ich habe mir eben, wieder mal, immer am selben Bein übrigens, mein Knie gestoßen . Chiara findet das natürlich komisch . Ich verstehe das nicht. Dieser blöde Tisch steht hier seit 4 Jahren. Man müßte ja meinen das ich weiß wo die Beine davon so rumstehen. Aber nein. Mindestens jeden 2. Tag gönne ich mir das Vergnügen und und haue mir die Ecke mitten in's Knie. Na ja man gönnt sich ja sonst nix .

So mein Sonnenkind. Jetzt rauf auf den Regenbogen und grüß mir alle. Hab dich lieb und vermisse dich unendlich.

Deine Mama        <3







Text am 17 Sep 2011 durch Elvira gepostet
Kein Tag wie jeder andere........


                                                                                                                                            15.09.2011
Mein  Herz,     

sorry aber was soll ich am 14. schreiben ? Toller Tag oder so. Dieser Tag ist für Chiara und mich unbeschreiblich. Sicher auch für manch anderen. Aber wir beide waren live dabei. Ja live dabei. Niemals werde ich diese Bilder wieder los. Wie deine Kleine im Vorgarten herumirrte. Mit Gummistiefel, Mantel und Schlafanzug. Das fing an mein Herz zu zerbrechen. Niemals zuvor habe ich so einen Schmerz in einem Gesicht gesehen. Weder bei einem Erwachsenen geschweige denn bei einem Kind. Dann sah ich dich. Auf dem Weg zu dir wußte ich schon, ich komme zu spät.

Weißt du mein Sonnenkind, für uns beide ist mit deinem Vorausgehen , etwas passiert was man eigentlich nicht erklären kann. Dieses Entgültige ist schwer zu ertragen. Einem 10 jährigen Mädchen die Mama zu nehmen ist unbeschreiblich.

Dieser Tag ging irgendwie vorüber. Es waren Menschen da die sonst nie da waren. Die meisten mochte ich nicht. Und einer kam erst sehr spät. Der Wichtigste. Dein Paps. Ich weiß nicht mehr wie ich die Zeit ohne ihn überstanden habe. Es tut mir nur in der Seele weh......ich glaube ich hatte Chiara vergessen. Ich kann mich nicht mehr erinnern wann sie ging. Ich weiß nur noch das F. uns zu mir gefahren hat. Wie der dahin kam weiß ich bis heute nicht.

Das ich nach 4 langen Jahren immer noch hier bin, hätte ich damals nicht gedacht. Wenn Chiara nicht gewesen wäre, gäbe es mich ganz sicher nicht mehr, hier. Für wenn denn auch und für was. Du weißt ja, den Gedanken den du mir geschickt hast.
Wie lange ich noch hier bleiben muß.....keine Ahnung. Aber ich muß. Für Chiara muß ich 24 Stunden erreichbar sein. Ich habe dir versprochen das ich deinem kleinen Mädchen niemals weh tun werde.
Ach mein kleines Mädchen du weißt wie wunderbar sie ist. Wie du. Nur auf ihre eigene Art. Ich bemühe mich sehr, nicht immer so traurig zu sein. Du sollst ja stolz auf deine Mama sein. Aber mein Engel, dieser Schlag war zu heftig. Er hat mich bis ins Mark getroffen. Ich will dir auch nicht immer die Ohren vollheulen. Aber oft geht nicht anders.
Es ist so ungerecht das du so früh gehen mußtest. Ich verstehe es einfach nicht. Mindestens einmal die Woche rufe ich dich immer noch an. Aber die Nummer gibt es nicht mehr. Vielleicht eines Tages ......;-).
Auf mich brauchst du nicht achtgeben. Aber auf dein Pareßchen. Schick ihr all deine Liebe.

Wie findest du Henri ? Ist der Kleine nicht reiner Zucker !!!!! Ich kann es fast sehen wie sehr du dich mit Sabine freust. Wie du gesagt hast ;-).

So mein Engelskind. Jetzt laß ich dich wieder dein Himmelsleben leben. Rutsch über jeden Regenbogen den du kriegen kannst. Und sag Stefan, er soll auf seine liebe Mama aufpassen. Vielleicht könnt ihr ja mal was drehen das wir uns endlich mal wiedersehen !!!!
Paß auf dich auf und halt mein Herz fest in deinen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen.

Ich liebe dich so sehr. Bussi schmatzi und knuddel.

Deine Mama                                                                                          



Text am 15 Sep 2011 durch Elvira gepostet
Ich weiß auch nicht..........


                                                                                                                                            31.08.2011

Mein Herz,

ich habe Angst vor dem 14. Den ganzen Tag muß ich schon daran denken. Heute habe ich verschlafen. Aber nee nee, der doofe Handy Wecker ging nicht. Meine Kollegin hat mich un 6.45 Uhr angerufen. Meine Güte dann wurde deine Mom aber wach du. Im Moment kommen alle Nase lang wieder Neue. Aber keiner bleibt. Ich habe sooooooooo viel Arbeit. Aber keiner will .
Na ja dein Engel ist ja gut wieder hier. Ich hoffe sie komt wirklich am WE. Und dann ein paar Tage länger. Sie fehlt mir so schrecklich. Allein wenn sie lacht. Das ist wie Honig auf meine Seele. Ich hätte mich mehr kümmern müssen als du gehen mußtest. Das habe ich versäumt. War zu sehr mit mir beschäftigt. Das kann ich jetzt leider nicht mehr ändern. Deine Saat trägt Früchte. Wie Sabine sagte. Wie stolz mußt du auf sie sein.
Ach Clarissa, laß den 14. ganz schnell vorbei gehen. Jetzt denke ich immer, vor 4 Jahren war sie noch hier. 4 lange Jahre. Ich habe so viel vergessen. Am schlimmsten war, dass Paps nicht hier war. Es waren alles Menschen um mich die ich nicht mochte. Ausser Chiara. Ja Chiara. Ich weiß garnicht mehr wann ich sie dann wieder gesehen habe. Ich weiß nur noch das sie immer geweint hat wenn sie dort hin mußte. Aber es war dein Wunsch. Warum nur.
Paß bitte gut auf sie auf. Sie ist alles was ich noch habe. Ich wäre so gerne ihre Freundin. Aber das habe ich mir wohl selber versaut. So jetzt habe ich genug geklagt. Spring in den Abend und denk daran......nimm jeden Regenbogen mit und rutsch auf ihm herunter. Ich vermisse dich so sehr. Hab dich lieb.

Deine Mama



Text am 31 Aug 2011 durch Elvira gepostet
Vor 4 Jahren....


                                                                                                                                        23.08.2011

Mein Herz,

sky Laternen sind unterwegs zu dir. Eine von mir, eine von Paps und eine von Chiara. Ich hoffe die Kleine ist am Meer nicht alleine. Vor 4 Jahren warst du noch hier. Wie traurig warst du das G. kein Geschenk für dich hatte. Aber über die Blumen von Paps hast du dich sehr gefreut. Ach Clarissa ich will dich wieder hier haben. Aber es geht nicht.
Eine doofe sky Laterne ist im Kirsch Baum hängen geblieben. Ich bin mit der Leiter wie ein Heimchen um den Baum um das Teil da raus zu holen. Aber hat alles rechtzeitig geklappt.
<3   HAPPY BIRTHDAY   <3
 
mein Sonnenkind. Mach dir einen schönen Tag mit all den Anderen. Ich hab dich so lieb mein Engel. Vermisse dich unendlich.

Deine Mama



Text am 23 Aug 2011 durch Elvira gepostet
Eine Last die man kaum tragen kann


                                                                                                                                       22.08.2011

Mein Herz,

Sabine hat geschrieben. Mit einer CD von Jupiter Jones. Und Lavendel. Ich warte eine Weile, bis ihr Baby da ist und schreibe ihr zurück. Du hattest, wie immer recht. Es ist ein Junge. Ein lieber Mensch. Ich verstehe dich das du sie so gerne hast.
Eben bin ich auf Terrasse rauchen und schaue durch das Schlafzimmerfenster. Da liegt dein Lunchen wie ein kleines Baby auf dem Bett. Ich liebe dieses Tierchen. Sie gibt mir so viel.
Chiara ist um 24.00 Uhr am Meer in Griechenland und zündet für dich eine Kerze an. Ich hoffe und bete das sie nicht alleine ist. Sie hat eine Rose für mich gekauft. Hier lasse ich skylaternen steigen. Schlafen kann ich sowieso nicht. Den ganzen Tag steht mir schon das Wasser in den Augen.
Luca kommt Mittwoch. Er bringt seinen Sohn mit. Ende der Woche fährt er nach Italien. Dann kommt er zu dir, mein Herzenskind.
Clarissa warum so früh ? Warum du ? Ich umarme dich und schicke dir mein Herz in den Himmel.

Deine Mama



Text am 22 Aug 2011 durch Elvira gepostet
So Dies und Das


                                                                                                                                          18.08.2011

Mein Herz,

ich drömsel so vor mich hin und hatte plötzlich das Bedürfnis dir zu schreiben. Wenn du doch nur hier wärst. Du hattest immer die richtigen Worte im richtigen Moment. Zur Zeit drückt mich Alles einfach nur runter. Wenn man niemanden mehr hat mit dem man über alles reden kann ist es nicht einfach mit all den Problemen fertig zu werden. Ich bin immer froh wenn ich zur Arbeit kann. Da kann ich mein Hirn ausschalten und los geht's. Aber sobald ich zu Hause bin...... Aber das weißt du ja. Bald ist dein Geburtstag. Ich bete inständig das ich dann alleine bin. Chiara wird am Meer sein und ich lasse eine sky Laterne steigen. Um Punkt 24.00 Uhr. So wie früher. Dann haben wir drei einen Moment nur für uns. Wann wird es besser ? Wann wird es erträglicher ?
Tja mein Sonnenkind so versuche ich, so gut es geht, Tag für Tag dem Leben was Schönes abzugewinnen.
So jetzt hüpf auf den nächsten Regenbogen und laß die Beine baumeln. Schick mir ab und zu ein Lächeln. Dafür wäre ich sehr dankbar. Meines bekommst du ja jeden Tag. Trotzdem. Ich habe dich sehr, sehr lieb und umarme dich in Gedanken.

Deine Mama



Text am 18 Aug 2011 durch Elvira gepostet
Es ist wie es ist


                                                                                                                                            14.08.2011

Mein Herz,

Es ist still, ich hör nur den Wind,
seh am Himmel ein Wolkenmeer,
und am Weg ein weinendes Kind,
das rennt einem Ball hinterher.

Erinnerung stürzt auf mich ein,
und erweckt die Vergangenheit,
in der ich so hilflos allein,
erlebte viel Kummer und Leid.

Was geschah ist lange schon her,
hat meinen Kindheitstraum zerstört,
doch das Geschehene wiegt schwer,
weil mein Flehen niemand gehört.

Nichts von dem hab ich je erzählt,
es blutet noch heute mein Herz,
weil diese Erinnerung quält,
und mir Tränen rinnen vor Schmerz.

Mein Leben, nach außen ein Traum,
das jeder so sieht wie er will,
doch in mir, im innersten Raum,
da weint meine Seele - ganz still.

Horst Rehmann

dieses treffende Gedicht hat mir meine Freundin Anna Maria heute geschickt. Es paßt genau. Zeit haeilt nicht Alla Wunden. Ich vermisse dich so sehr, mein Sonnenkind. Ich hab dich lieb.

Deine Mama



Text am 14 Aug 2011 durch Elvira gepostet
Traurig


                                                                                                                                    13.08.2011

Mein Herz,

tja nun muß ich meinen Bruder nicht mehr suchen. Er ist schon seit 1 1/1 Jahren nicht mehr hier. Meine anderen Brüder hielten es nicht für nötig, es mir zu sagen. Ich bin sehr traurig darüber. Ich suche ihn ja schon eine ganze Weile. Jetzt habe ich ihn gefunden. Ich werde ihn umbetten lassen damit er zu Mutti, Vati und Gisela kommt. Wieder einer weniger. Wieder einer von den Guten.
Seit ich es erfahren und Gewißheit habe bin ich irgendwie neben der Spur. Ich hätte ihn so gerne noch einmal gesehen. So gerne. Aber es hat nicht sollen sein. Wenn er in deiner Nähe ist drück ihn bitte ganz herzich von mir. Und sage ihm, dass es mir leid tut das er eine so schreckliche Familie hat. Er hatte nie eine reelle Chance. Nie.
Weißt du mein Herz, es ist nicht besonders schön wenn einer nach dem anderen geht. Wenn ich wüßte das ihr alle beisammen seid und es euch gut gehen laßt.......Aber ich weiß eben nicht. Ich gebe mir Mühe daran zu glauben.
Dein Pareßchen meldet sich vorbildlich. Für dieses Kind bin ich unendlich dankbar. Aber dennoch vermisse ich dich unendlich. Hab dich sehr lieb.
Deine Mama




Text am 13 Aug 2011 durch Elvira gepostet
Mein Herz


                                                                                                                                             09.08.11

tja jetzt ist es soweit. DeinPareßchen bleibt alleine in Griechenland für 14 tage. Für mich nicht nachvollziehbar. Aber da sie eh den ganzen Urlaub über alleine war, kommt es darauf auch nicht mehr an. Was hast du dir nur dabei gedacht. Ich habe aber immer noch Vertrauen zu dir, dass es die richtige Entscheidung war. Vernünftig und gerade ist sie ja. Es ist schwer ein Kind loszulassen. Aber es muß wohl sein.
Warum bist du nur nicht mehr hier. Dann würde die Kleine sich nicht immer mehr von mir entfernen. Dafür würdest du schon sorgen. Aber sie muß ja erwachsen werden.
Luca kommt diesen Monat noch zu dir. Der gute Junge. Es ist so schade das es mit euch beiden nicht geklappt hat. Er wäre immer gut zu dir gewesen. Hätte dich nie so verprügelt und mies behandelt. Er würde auch nie Lügen über dich erzählen, wie andere. Aber es sollte wohl nicht sein.
So mein Herz. Jetzt rutsch wieder über Regenbögen und spring über Blumenwiesen. Ich vermiß dich so sehr.

Deine Mama



Text am 09 Aug 2011 durch Elvira gepostet
So Dies und Das


                                                                                                                                            26.07.2011

Mein Herz,

so jetzt habe ich fast alles fertig, sitze auf der Terrasse und fröhne meinem Laster, dem Rauchen. Eine kleine Maus spaziert am Zaun lang und ich bin froh das deine Luna auf dem Sofa liegt und schläft. Ich habe vergessen die Decke zusammen zu legen. Na ja Katzenhaare bin ich ja gewöhnt. Heute war die kleine Weiße wieder zuckersüß. Sie stromerte am Ackerrand Richtung Asemissen. Ich habe sie gerufen sie soll mal schön nach Hause kommen. Da setzt sie sich hin und wartet bis ich fast bei ihr bin, wo ich so gut zu Fuß bin, und jagt Richtung zu Hause. Madame setzt sich vor das Tor und wartet so lange bis ich es auf mache. Ach, ich liebe dieses Tier. Sie ist immer da. Wenn es mir schlecht geht, wenn ich nach Hause komme. Ich weiß nicht was ich mache wenn sie mal gehen muß. Aber dann weiß ich das sie bei dir ist.
Dein Pareßchen ist heute nach Griechenland geflogen. Gesehen habe ich sie nicht mehr. Ich werde mich sehr bemühen sie los zu lassen. Sie hat genug mit dem Leben DORT zu kämpfen. Da muß ihr Ömmchen ihr nicht auch noch das Herz schwer machen. Ich liebe nur so sehr. Aber das weißt du ja.
Wenn du doch nur noch hier wärst. Es ist so schwer ohne dich. Immer bemüht sein freundlich zu sein. Gute Laune haben und so. Wie schwer das Leben , ohne dich ist, weiß niemand.
Manchmal wenn es mir schlecht geht, dann denke ich, so jetzt bist du dran, jetzt kannst du zu deinem Mädchen. Dann schließe ich die Augen und freue mich auf das was da kommt. Aber nichts kommt. Also mache ich weiter. Immer wieder.
Ich gebe ja zu das die eine oder andere kleine Freude da war. Aber das wirkliche Leben geht an mir vorbei. Richtige tiefe Freude, so mit glänzenden Augen, werde ich erst wieder haben wenn ich dich in meine Arme schließen kann.
Ich vermisse dich so sehr, mein Sonnenkind.
Deine Mama



Text am 26 Jul 2011 durch Elvira gepostet
Mein Engel


Liebe Chiara,

in deinen Augen wohnt ein Engel
aus deinen Augen scheint sein Licht.

Der Engel schützt dich vor dem Dunkel
und das die Hoffnung nie zerbricht.

Auch wenn dich manchmal Sorgen plagen
du bist mit ihnen nie allein.

Du kannst de Engel alles sagen
denn er wird immer bei dir sein.

Die Freude wird er mit dir teilen
er ist ganz nah mit dir vereint.

Der Engel trägt dich durch dein Leben
im Glück doch auch wenn deine Seele weint.

Bist du mal traurig und verzweifelt
der Engel schenkt dir wieder Mut.

Glaub an dein Licht im Herzen
und alles wird am Ende gut.

Hab dich ganz doll lieb.
Dein Ömmchen



Text am 25 Jul 2011 durch Elvira gepostet
Mein Sonnenkind


                                                                                                                                            24.07.2011

Mein Herz,

nun sehe ich dein Pareßchen doch nicht mehr. Ach Liebes, es ist schwer auf die Kleine, Große zu verzichten. Leider hat sie nicht so eine gute Menschenkenntnis. Ihr Herz ist so weich wie deines. Na ja vielleicht kommt es noch. Ich muß sie mehr loslassen. Aber ich habe Angst das sie zu sehr verbogen wird. Mal sehen.
Maikel ist heute nach Amerika geflogen. Er freut sich so sehr. Endlich ein paar Wochen Familienleben. Er fühlt sich so wohl dort. Am liebsten würde er dort bleiben.  Ich freue mich so für den Jungen. Du mußt mal hören wie sehr er von dieser tollen Familie schwärmt. Dabei sind sie ganz normal. Er kennt es nur nicht von hier. Wenn wir telefonieren dann plappert er in einer Tour. Versetzt ist er auch. Eine tolle Leistung, ein halbes Jahr aufzuholen.
Khadija ist ja auch schon eine Woche weg. Für sie ist es sicher auch schön.
Tja und übermorgen fäht Pareßchen in die Hitze. Paß gut auf sie auf. Du bist die Einzige die es kann.
Ach, wenn du doch nur hier wärst. Ich weiß oft nicht weiter. Aber ich verspreche dir ich werde loslassen. Weiß ich doch das du im Notfall eingreifst.
Ich habe schon mit Anna Maria gesprochen. Sie vermißt ihren Stefan ja schon ein Jahr länger als ich dich. Aber bei ihr wird es auch nicht besser. Ihr seid einfach zu gute Kinder.
Was haben wir für schöne Gespräche geführt. Auch ernste. Es war immer so schön euch beide hier zu haben. Wenn man Eltern verliert, verliert man die Vergangenheit. Verliert man sein Kind, verliert man Zukunft. Das stimmt auch. Du bist immer meine Zukunft gewesen. Mein ganzes Glück auf Erden.
Eines Tages werde ich dich wiederfinden. Aber dann laß ich dich nie wieder los. Halte mein Herz so lange fest in beiden Händen.


seid still, so still......
einen Zeithauch ganz leise,
es berührt euch ein Engel auf seiner Reise.

Das Leben nur gestreift
in unendlicher Liebe aufgefangen
in Frieden gegangen

mit einem Flügelschlag.

Für einen Moment nur geregt
hat die ganze Welt sich bewegt.
Und wenn aus der Ferne
ein Windhauch sich rührt
hat er dich berührt.

Das Dunkel der Trauer nur dann dunkel ist
wenn du das Licht vor dem Dunkel vergißt.


Ich vermisse dich unendlich.

Deine Mama



Text am 24 Jul 2011 durch Elvira gepostet
Mein Herz


                                                                                                                                            19.07.2011

Mein Herz,

ein Herz geht auf Reisen, kilometerweit,
setzt sich auf eine Wolke, macht sich dort breit.

Gedanken reisen auf der Wolke mit,
erzählen dir bei ihrer Ankunft nur vom Glück.

Sehnsucht die mit auf die Reise geht.
Sehnsucht nach dir, die niemals vergeht.

Bist du auch fern von mir, so wirst du doch spüren,
die Wolke bei dir, wird meine Liebe zu dir führen.

Die Wolke nimmt jeden Tag wieder ihren Weg,
den Weg den sie kennt und den sie versteht.

Bringt dir jeden Tag meine Liebe, Wärme und Sehnsucht vorbei,
denn dies alles wird in meinem ganzen Leben niemals einerlei.

Weil ich dich liebe, wird es immer so sein,
und weil es die Wolke gibt, bist du niemals allein.

Auf diese Weise bin ich bei dir,
und in meinen Tränen bist du bei mir.

Nichts kann mich wirklich von dir trennen,
solange die Wolken ihren Weg zu dir kennen.

Ich vermisse dich so sehr.

Deine Mama





Text am 19 Jul 2011 durch Elvira gepostet
Mal so mal so


                                                                                                                                11.07.2011

Mein Herz,

Fernsehen läuft, Luna will spielen aber meine Gedanken gehen wieder mal auf Wanderschaft. Dein Engelchen war Wochenende wieder hier. Wie sehr liebe ich dieses bezaubernde Mädchen. Sie ist so wunderschön, klug und vielseitig talentiert. Ich höre so gern wenn sie singt. Ihre Gefühlswelt ist sicher oft ein einziges Chaos. Du mußt vor Stolz platzen, solch ein prächtiges Mädchen deine Tochter nennen zu dürfen.  Wie ich es bin, mit dir. Ich würde mein Augenlicht für diesen Schatz geben. Sie ist eine ganz tolle Mischung aus euch beiden.
Jetzt fängt der Schmetterlingsflieder wieder an zu blühen. Vielleicht auch bei meiner leiben Freundin Anna Maria. Wie schön wenn wieder viele Schmetterlinge hier flattern. Sind es doch wie kleine Botschaften von euch Sonnenkindern.
Am Wochenende fahren wir ja weg. Eigentlich freue ich mich drauf. Aber iregndwie auch nicht. Du kannst dich auch nicht mehr freuen. Jedenfalls hier nicht. Aber ich muß ja weiter machen. Irgendwie.
Mal sehen wie lange es mit Gianna geht. Wenn ihre Mutter es erfährt, ist sowieso wieder Schluß. Aber sie ist doch so süß. Wie kann eine Mutter ihr Kind nicht lieben. Ist mir zu hoch.
Ob Sabine sich wohl mal meldet ? Es ist so schön das sie noch ein Baby bekommt.
So mein Engelchen jetzt laß ich dich laufen. Such dir einen schönen Regenbogen und rutsch hinunter. Pflück so viel Sonnenblumen wie du kannst. Ich vermisse dich so sehr.
Hab dich lieb.
Deine Mama





Text am 11 Jul 2011 durch Elvira gepostet
Wenn Geanken Flügel hätten


                                                                                                                                                      04.07.2011

Mein Engel,
ich schlender so durch den Garten und freue mich schon wenn der Schmetterlingsflieder wieder blüht. Dann kommen wieder zahlreiche deiner kleinen Falter. Und es tut weh, dass du es hier nicht sehen kannst. Bald sind es 4 Jahre. Unglaubliche 4 Jahre. Noch heute höre ich manchmal dein Auto vorfahren. Dann renne ich zur Haustür , aber du kommst nicht. Manchmal begreift es mein Hirn. Oft aber nicht. Dann renne ich vor meinen Gedanken davon. Es darf nicht sein. Es ist aber.
Weißt du mein Sonnenkind, ich habe ja schon einige verloren aber du........ Ausgerechnet du. Ein Menschenkind, dass niemals Jemanden etwas böses tun kann. Immer nur gut gedacht hat, von Jedem. Hilfsbereit bis zum geht nicht mehr. Und eine Tochter wie im Bilderbuch. Mein Engelskind, wie sehr liebe und vermisse ich dich.
Das du mir den Glauben an Gott wiedergegeben hast, dafür danke ich dir sehr. Es hilft ein wenig.
Ich weiß das du ein Auge auf Chiara hast. Ist sie nicht wunderbar. Einfach nur wunderbar. So ein warmherziges und kluges Mädchen. Dieses Schicksal hat sie nicht verdient. Hat kein Kind verdient. Du auch nicht. Sie hat jetzt ein sehr hartes Leben. Wenig Liebe. Die schützenden Hände einer Mama fehlen. Ich kann mir vorstellen wie du oft dazwischen hauen würdest. Aber....Ich hoffe und bete dass ihre Seele ganz bleibt. Sie ist deine Tochter und meine Enkeltochter. Sie hat unsere Stärke mitbekommen. Und den Willen Ziele zu erreichen. Kinder sind unsere Zukunft. Meine ist mit dir gegangen.
Ich habe versucht noch unerfüllte Träume aufzuschreiben. Aber mir fällt nur einer ein. Dich endlich wieder in meine Arme zu nehmen.
Oft spinnt Paps ja rum, wenn wir mal im Lotto gewinnen sollten. Ich mach dann mit. Aber Wünsche habe ich nur den Einen.
Luca kommt nächsten Monat nach Castiglione. Wie sehr mag ich diesen feinfühligen jungen Mann. Wenn er mein Sohn wäre, wäre ich sehr stolz auf ihn. Er kümmert sich dann vor Ort. Von hier aus ist es schwierig.
Dein Kätzchen dreht ihre Runden um's Haus. Wenn ich alleine bin bleibt sie immer am Haus. Eben ist ihr Lover gekommen. Gandalf. Der schmarotzt sich hier durch. Er frißt immer Lunchen's Reste. Total süß die beiden. Wenn sie mal nicht mehr ist dann weiß ich auch nicht mehr weiter.
Bald ist mein blöder Geburtstag. Kannst du nicht machen das es alle vergessen und mich in Ruhe lassen !!!!! Das wäre schön. Das ganze Jahr über meldet sich, wirklich Niemand, dann brauch es an meinem Geburtstag auch Niemand. Nur Paps und Chiara. Danke.
So mein Engelskind jetzt laß ich dich wieder springen. Rutsch über jeden Regenbogen und puste jede Pusteblume. Halt mein <3 fest in deinen kleinen Händen, bis wir uns wiedersehen.
Ich vermisse dich unsagbar und lieb dich von ganzem Herzen.
Deine Mama



Text am 04 Jul 2011 durch Elvira gepostet
An mein Pareßchen


Gebet für mein Engelchen

Lieber Gott,

beschütze immer dieses wunderbare Mädchen. Behüte sie und gib ihr immer die Gewißheit, von Oma und Opa geliebt zu werden, egal in welcher Lebenslage. Wache über sie und tröste sie wenn sie traurig ist. Fang sie auf wenn sie fällt. Lege deine schützenden Hände um sie wenn das Leben sie zum straucheln bringt. Hilf ihr den richtigen Weg in's Leben zu finden. Gib ihr auch weierhin Mut, Kraft und Energie all das zu meistern was sie in Angriff nimmt. Und paß gut auf ihre Mama auf. Ich danke dir.

Amen



Text am 14 Jun 2011 durch Elvira gepostet
Mein Herzenskind


                                                                                                                                         14.06.2011

Mein Herz,

jetzt sind die ganzen Feiertage erst einmal vorüber. Die meiste Zeit versuche ich zu verdrängen, dass du nicht mehr kommst. Aber es gelingt nicht so gut. Dein Pareßchen hat jetzt einen Freund. Ich hoffe inständig, dass sie ein besseres Gespühr für Menschen, die ihr gut tun hat, als du. Für dich war ja niemand da. Aber du immer für alle. Das Leben DORT prägt sie immer mehr. Es bleibt auch nicht aus. Aber ihr starker Charakter hilft ihr bei diesem Leben sehr. Sie ist so wunderschön und klug. Aber leider sehr verschlossen. Wenn sie ein Wochenende bei uns absagt stürzt für mich immer eine kleine Welt ein. Aber sie ist nicht verantwortlich für mein trauriges Leben. Aber ich habe sie so gerne hier. Ich liebe es wie sie geht, wie sie lacht, wie sie sich das Haar aus dem Gesicht streicht, einfach alles. Wenn sie mich lassen würde, würde ich sie den ganzen Tag im Arm halten. Aber die Zeiten sind vorbei. Ich danke dir, von ganzem Herzen, für dieses Engelskind. Ohne sie wäre kein Funken Freude in meinem Leben. Auch für Paps nicht. Vielleicht kannst du ihr mal sagen, dass sie mehr schlafen soll.
Du hast immer gesagt, wenn ich alt und gebrechlich bin, dann pflegst du mich. Ich hatte immer gebetet das dieser Kelch an dir vorüber geht. Aber nicht so. Ich wollte immer 102 Jahre alt werden. Jetzt nicht mehr. Der Gedanke, wenn meine Zeit abgelaufen ist, dich wiederzusehen, ist so schön das ich es kaum erwarten kann. Daran glaube ich ganz fest.
Weißt du mein Mädchen, es kostet viel Kraft, dieses Neue Leben ohne dich, zu leben. Es denken bestimmt alle, dass ich darüber hinweg bin. Meine Maske funktioniert. Aber meine tiefe, tiefe Trauer habe ich tief in mir vergraben und trage es alleine mit mir aus. Hin und wieder teile ich sie mit meiner lieben Freundin Anna Maria. Sie ist ein so tapferer und liebenswürdiger Mensch. Wie gerne würde ich sie öfter sehen. Ich hoffe sehr, dass du ihren Herzensjungen Stefan, begegnet bist.
Dein stlles Vorausgehen hat mir den gesamten Boden unter den Füßen weggezogen. Die paar Bretter über die ich laufe legen mir Chiara und Paps hin. Ich kann nicht sagen das ich gerne lebe, ohne dich, aber ich muß wohl. Du weißt ja das ich noch nie vor Problemen geflüchtet bin.

Meine Tränen seht ihr nicht,
ich kenne meine Pflicht.

Die tiefe Trauer ist in mir vergraben,
es will sie kein anderer haben.

Teilen, teilen kann man sie nicht,
sie ist da und das Herz zerbricht.

Mühevoll ist jeder Tag zu leben,
ich wollte dir noch so viel geben.

Du hast so viel Freude in mein Leben gebracht,
nun bist du fort, was hat Gott sich dabei gedacht !

Aber, ich will dir deine Ruhe gönnen,
und dir nicht die Ohren zu flennen.

Spring in den Tag und sei fröhlich und frei,
bei mir bist du immer dabei.

Ich vermisse dich unsagbar und liebe dich von ganzem Herzen. Deshalb halte mein Herz fest in beiden Händen bis wir uns wiedersehen.

Deine Mama





Text am 14 Jun 2011 durch Elvira gepostet
Sehnsucht



                                                                                                                                30.12.2010

Mein Herz,

nun sind die Feiertage endlich vorbei. Ich habe am Heiligen Abend so viele Gedanken zu dir geschickt, dass es dir bestimmt zuviel wurde. Deine nervige Mama :-) was !!!!. Ach, mein kleines Mädchen wo ist der Zauber des Lebens geblieben ? Wo das Strahlen und Erwarten auf Neues ? Für mich bist du der Sinn des Lebens. Deine Hand werde ich niemals loslassen.
Dein Engelchen ist nun schon 14 Jahre. An ihrem Geburtstag und Weihnachten fehlst du ihr besonders. Wie groß muß der Schmerz dieses kleinen Mädchens sein. Ich hoffe, nein ich weiß, du bist mächtig stolz auf sie. Daß sie Trotzdem einen geraden Weg geht. Deine schützenden Hände werden sie immer begleiten. Durch deine starken Wurzeln wird sie dieses harte Leben meistern.
Mit Paps hast du ja mit gekriegt. Wir werden es schaffen. Dank deiner Hilfe.
In vielen Situationen muß ich an deine Güte denken. Das holft mir sehr, meine Härte zu zügeln. Ich bin ja eher so ein Bollerkopp. Aber du hast mir oft genug gezeigt, dass es anders rum, besser und schneller geht. Und von Allen wurde diese Güte nur ausgenutzt. Aber du siehst ja wie der liebe Gott all jene unter seine Fittiche nimmt. Alle. Das gibt mir die Hoffnung auf Gerechtigkeit wieder.
Wenn du einen Moment Zeit hast kannst du vielleicht Stefan sagen, dass er seine Mama mal ganz fest in seine starken nehmen soll. Sie ist so unendlich traurig. Ich bin so dankbar das ich sie habe. Ihr Kinder könnt nicht ermessen wie sehr ihr uns fehlt.
Möge der liebe Gott immer seine schützenden Hände über euch halten. Ich vermisse dich unendlich und schicke mein Herz zu dir.

Deine Mama








Mein Herz,                                                                                                                  18.10.2010

jetzt geht endlich der Tag langsam zu Ende. Wieder ein trauriger Tag, ohne dich. Wieviele es wohl noch werden ! Wie lange müssen die Bilder mich noch verfolgen ? An manchen Tagen spüre ich dich ganz deutlich. Aber ich möchte dich doch so gerne sehen, in den Arm nehmen und mit dir reden. Es wird einfach nicht besser, im Gegenteil. Mit dir ist einfach alles Schöne und Gute fort. Mene kleine Püppi. Ich suche dich und kann dich nicht finden.
Am Wochenende hat Butzi's Mama aus der Schweiz angerufen. Diese kleine tapfere Mama. Es wäre so schön wenn ihr Kinder euch untereinander kennen würdet. Ihr ganz besonderen Kinder. Und auch die kleine Estelle mittendrin am jauchzen.
Ach mein Sonnenkind es ist einfach nichts mehr schön, ohne dich. Irgendwie ist alles grau in grau. Wenn du irgendwie kannst dann sag doch Sabine sie soll sich keine Vorwürfe machen. Es gibt viele Menschen die dir dein kurzes Leben sehr schwer gemacht haben. An ertser Stelle ich. Aber sie ganz bestimmt nicht. Vielleicht hast du eine Möglichkeit es ihr zu sagen.
Ach mein Mädchen, du hast die Welt ein klein wenig besser gemacht. Und schöner. Dafür danke ich ich dir von Herzen. Und das ich deine Mama sein durfte. Ich hab dich sehr, sehr lieb und schicke dir ein dickes Bussi in den Himmel.
Deine Mama
                                                                                                                                 
                                                                                                                                    21.09.2010
Mein Herz,

heute erreichte mich ein Brief von Sabine. Er war schon am 14. unterwegs zu mir aber iregndwas stimmte mit dem Porto nicht. Sie ist ein so lieber Mensch. Aber das weißt du ja. Chiara kommt und meldet sich nicht mehr. Es ist fast so als wenn ich dich noch einmal verliere. Aber was kann ich tun ? Wenn es ihr gut geht will ich es ertragen Paß nur gut auf sie auf.
Ich hab dich lieb und vermiß dich unendlich.
Deine Mama




Mein Herz,                                                                                                              14.09.2010

manchmal, spüre ich dich so nah bei mir,
wie die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut
und gleichzeitig bist du so weit weg.

Manchmal sehe ich dein Lachen ganz genau
und gleichzeitig verschwindet dein schönes Gesicht,
aus meiner Erinnerung, als hätte ich es nie gesehen.

Manchmal, glaube ich ohne die Umarmung von dir
zu schwach zum weiterleben zu sein und
gleichzeitig stehe ich doch jeden Morgen wieder auf
und beginne einen Neuen Tag, ohne dich.

Manchmal bin ich einfach nur dankbar für alles
was wir zusammen erlebt haben und
gleichzeitig bin ich wütend, dass unsere
gemeinsame Zeit für immer vorbei ist.

Manchmal bin ich mir so sicher, dass du
gleich vor der Tür stehst und mich anlächelst
und gleichzeitig weiß ich genau, dass du vorausgegangen,
begraben und für immer weg bist.

Manchmal veruche ich dich in einer anderen Form
als Existenz zu akzeptieren und
gleichzeitig finde ich keinen Weg wie ich
dich jemals loslassen könnte.

Manchmal bin ich froh über alle Menschen,
die mir wertvoll sind und die ich liebe.
Und gleichzeitig empfinde ich die Gewißheit,
dass niemals ein anderer dass für mich sein kann

                      was du für mich BIST.

Manchmal stürzt alles über mir ein
und ich weiß nicht mehr weiter vor Traurigkeit.
Und gleichzeitig weiß ich, dass du immer nur wolltest,
dass ich glücklich bin.

Abgesehen davon, was manchmal und gleichzeitig
vor sich geht, weiß ich, dass ich dich für immer
LIEBEN und VERMISSEN werde.

Und das in JEDEM Moment meines Lebens.

Ich vermisse dich unendlich.
Deine Mama



Mein Sonnenkind,

Jeder braucht Inspiration.
Jeder braucht ein Lied,
eine wunderschöne Melodie
wenn die Nacht so lang ist.
Denn es gibt keine Garantie, dass das Leben einfach ist.

Wenn meine Welt auseinanderbricht.
Wenn kein Licht da ist,
um die Finsternis zu vertreiben,
dann sehe ich dich an.

Wenn die Wellen die Küste überfluten
 und ich den Weg nach Hause nicht mehr finden kann,
dann sehe ich dich an.

Wenn ich dich ansehe, sehe ich Vergebung.
Du liebst mich wie ich bin.
Wie die Sterne den Mond halten.
Genau dort, wo sie hingehören.
Und ich weiss.....ich bin nicht allein.

Du kommst mir vor wie ein Traum.
Wie die Farben eines Kaleidoskops,
die mir alles was ich brauche, zeigen.
Jeder Atemzug, den ich atme.
Weißt du es nicht?
Du bist wunderschön.

Wenn die Wellen die Küste überfluten
und ich den Weg nach Hause nicht mehr finden kann,
dann sehe ich dich an.

Ich vermisse dich unendlich

Deine Mama


Mein Herz,

der Himmel weint mit mir um die Wette. Es ist oft nicht zum aushalten. Deine letzte Ruhestätte ist so weit weg. Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Aber leider ist der Weg dorthin sehr weit. Wie oft hast du mir gesagt das du dort hin willst. Wie oft.
Diese Seiten für dich sind eine Reise in die Vergangenheit. Jeden Tag kann ich es nicht. Ich hätte nie gedacht das du einmal zu meiner Vergangenheit gehören würdest. Niemals. Ich bin erst dran gewesen und nicht du.
Dieses Neue Leben will einfach nicht in Gang kommen. Ich weiß die Richtung noch nicht.
So oft und Vieles erinnert mich an dich. Oft in Momenten wo ich mich zusammen reißen  muß um nicht zusammenbrechen zu müssen.
Früher habe ich immer gesagt ich möchte 104 Jahre werden. Das war früher. Ich hoffe das ich nicht so lange warten muß um dich in meine Arme nehmen zu können.
Ich vermiß dich so, mein Herz.
Ich hab dich lieb

deine Mama


Mein Herz,

dieser Sommer wäre was für dich. Du würdest im Garten alles schön machen und die leckersten Gerichte zaubern. Wie oft sehe ich dich mit Luna durch den Garten kommen. Deine Worte, wenn du nicht mehr da bist, soll Chiara zu Frank. Und du möchtest nach Castiglione. Dein Blick ging dabei weit in die Ferne. Heute weiß ich deine Worte zu deuten.
Aber, mein Herz, eine Mutter rechnet doch nicht damit das ihr Kind vor ihr geht. Das darf auch nicht sein. Aber es passiert. Deine Einsamkeit in diesem Leben, muß unsagbar groß gewesen sein. So wie meine, seit du nicht mehr da bist. Wie sehr sehne ich den Tag herbei, an dem ich dich endlich wieder in meine Arme nehmen kann. Dein Gesicht berühren darf. Deine Stimme hören kann. Mehr will ich nicht. Ich bete ständig das dieser Tag nicht mehr so lange auf sich warten lassen soll. Aber es ist wohl noch nicht so weit. Halte mein Herz fest in deinen Händen, bis wir uns wiedersehen.

Deine Mama


Mein Herz,

es gibt so vieles was ich sagen möchte oder worüber ich mit dir sprechen möchte. Es ist sehr einsam geworden, ohne dich, mein Herz, Aber da  muß ich irgendwie durch.
Dein Kätzchen hatte sich, wieder mal, verletzt. Im Moment nervt sie wieder, weil sie raus will. Aber sie muß noch 2 Tage drin bleiben. Es ist so ein liebes Tier. Dank deiner großen Liebe zu ihr.
Wie sehr vermisse ich unsere stundenlangen Gespräche. Eure Besuche. Es war alles perfekt. Warum mußtest du nur so früh gehen ? Warum nur. Ich wäre doch zuerst dran gewesen. Aber vielleicht bist du nun besser dran. Es umgeben dich nur nette Menschen. Nicht solche Blutsauger wie hier. Niemand mißbraucht oder nutzt dich aus. Ich hoffe es so sehr, mein Sonnenkind. Wenn es jemand verdient hat, dann du. Genieße dein jetziges Leben.
Ich vermisse dich unendlich.

Deine Mama


Meine geliebte Tochter,

all meine Liebe und Fürsorge galt dir stet's allein,
niemals habe ich geglaubt es würde mal so sein.

So einsam und verlassen, ohne Hoffnung und Wärme.
Feste Vorsätze, mal weniger, mal mehr,

ich will es wirklich, dass ich dieses Neue Leben lerne.
Aber es klappt nicht, der Horizont bleibt leer.

Wut,Ohnmacht und endlose Sehnsucht nach dir,
es frißt mich langsam auf, dieses Trauertier.

Das Leben hat mir viel an Schönem gegeben.
Dafür bin ich dankbar, für Dieses Leben.

Aber das Neue, ohne dich,
dass will ich nicht.

Es ist nichts mehr schön, deine Stimme fehlt, die zu mir spricht.
Deine Augen, die so viel Wärme und Liebe versprühen.

Dein Lächeln und dein schönes Gesicht.

Ich liebe dich und vermisse dich unsagbar.

Deine Mama







Text am 01 Mar 2010 durch Elvira gepostet
Gedanken


                                                                                                                                        11.05.2011


Mein Herz,


der 3. Muttertag, ohne dich, ist endlich vorüber. Wir waren ja unterwegs. Es war wirklich schön. Aber das schlechte Gewissen reist immer mit. Deine Kleine ist wieder mal erkältet. So ein fleißiges Mädchen. Die Hartnäckigkeit hat sie wohl von dir. Ich hoffe nur das sie sich nicht übernimmt. Der Rücken meldet sich ja schon. Dann wird ihr noch ein schlechtes Gewissen eingeredet, weil sie ja keinen Sport macht. Du fehlst so sehr. Deine unendliche Liebe zu ihr. Wenn ich bloß nicht deinen Wunsch respektieren mußte. Aber so muß eben jetzt gehen. Wir tun was wir können und von ihr aus dürfen.

Ich hoffe du hast dich über Luca gefreut. Er ist ein so guter junger Mann. Und jetzt ist auch der Engel endlich bei dir. Vielleicht schreibt Chiara, eines Tages, doch noch hier. Du fehlst überall, meine über alles geliebte Tochter, Vertraute und Feundin. So sehr, dass es keine Worte dafür gibt. Niemals werde ich mich damit abfinden können. All mein Mut, meine Kraft und Träume sind mit dir fortgegangen. Niemand ahnt auch nur im entferntesten, wie in mir aussieht. Das ist auch gut so. Und jetzt habe ich dich genug aufgehalten. Spring wieder los und rutsch über den Regenbogen, mit all den anderen. Ich umarme dich und halte deine Hand, bis wir uns wiedersehen. Ich hab dich lieb.


Mama

                                                                                                                                        25.01.2011

Mein Herz,

ich hätte niemals gedacht, Luca noch einmal wieder zu sehen. Wie schön. Wieder ein Zeichen von dir. Er hat so schöne Bilder mitgebracht. So wunderschöne Bilder. Natürlich haben wir auch geweint. Wie kann man nicht weinen. Aber es hat so gut getan, ihn zu sehen. Wir werden uns bemühen, den von dir geschafften Kontakt, nicht abreißen zu lassen. Er hat sich überhaupt nicht verändert. Aber das weißt du ja. Du Engelkind. Wenn ich dich doch nur mal sehen könnte. Oder dich in den Arm nehmen. Oder deine Stimme hören. Oder, oder, oder. Aber das geht leider nicht. Bei diesem Schmuddelwetter kann das Gemüt auch nicht in die Gänge kommen. Ich vermisse dich einfach zu sehr. Und es wird nicht weniger. Du hast alles Schöne mitgenommen. Aber keine Sorge, deine Mama hält durch. Ich umarme dich und schicke dir meine Sehnsucht zu dir in den Himmel.

Deine Mama




                                                                                                                                        11.01.2011

Mein Herz,

heute habe ich frei. Dann gehen meine Gedanken auf Wanderschaft. Wenn ich Chiara ein paar Tage nicht höre oder sehe wächst mein Sorgenkonto. Ich weiß das sie für mein Neues Leben nicht verantwortlich ist. Ich weiß es wirklich. Aber du kennst mich ja. Mein Kampf gegen die Sehnsucht zu ihr, ist unermüdlich. Aber ich muß ihren Willen akzeptieren. Sie wird erwachsen. Durch dein Vorausgehen, viel zu früh. Vor kurzem sagte sie zu mir das sie ein eigenständiger Mensch sei. Wie recht sie hat. Der Vergleich ständig mit dir, ist nicht ok. Neben den Genen der Eltern, bekommt ein Kind ja auch ein Stück eigenen Charakter mit. Sie wird ihren Weg gehen. Ganz allein. Wie schön wäre ihre Kindheit an deiner Seite gewesen.

Wie oft hast du mir erzählt, dass du des Nacht's an ihrem Bett gesessen hast und dem lieben Gott gedankt hast, dass er dir ein so wunderbares Kind geschenkt hat. Wie dankbar du dafür bist. Deine Kleine meint sie wäre eine nicht so gute Tochter gewesen. Wir Beide wissen es besser. Ihre Vorwürfe sind absoluter Quatsch. Aber so ist das nun mal.

Weißt du mein Herz, du kannst nicht von mir erwarten das ich verstehe, warum du gehen mußtest. Das werde ich niemals. Jeden Atemzug den ich mache, bist du in meinen Gedanken. So oft ist die Sehnsucht nach dir so stark, dass es mich zu Boden drückt. Dann muß ich einen Moment stehen bleiben und tief durchatmen.

Meine Träume kommen langsam zurück. Aber keine Guten. Nur Mist. Dann habe ich lieber keine. Wenn ich dich doch nur mal in einem sehen könnte !!!!! Nur einmal. Wie dankbar wäre ich dafür. Aber du bist bestimmt, wie immer, sehr beschäftigt. Ich kann warten. Ach mein Herz, es tut so weh, dass du nicht mehr hier bist. So unglaublich weh. Vielleicht kann ich dich deshalb nicht sehen oder hören. Aber spüren kann ich dich sehr oft. Auch durch Lunchen habe ich ein kleines Stück von dir. Sie ist ein so liebes Kätzchen. Ich liebe sie sehr. Paps auch. Wenn er zu Hause ist schläft sie immer bei ihm. Ich habe große Angst vor dem Tag an dem ich sie hergeben muß. Aber der wird, hoffentlich, noch weit weg sein. So mein Herz, jetzt spring in den Tag, rutsch über den nächsten Regenbogen den du siehst und grüß alle Sonnenkinder.

Ich hab dich unendlich lieb.


Deine Mama




Mein Herz,

ich sitze hier, höre diesem wunderschönem Lied zu und schicke meine Gedanken auf die Reise zu dir, mein Herz. Paps und ich haben endlich mal die Luft geklärt. Er hat es oft sehr schwer mit mir, ich weiß das nur zu gut. Aber das Leben ist für mich noch nicht soweit. Ich kann dein Vorausgehen einfach nicht verwinden. Du hast so wenig vom Leben gehabt.

Meine Freundin Anna Maria steht mir zur Seite. Aber leider ist sie sehr weit weg. Du weißt ja, Stefan's Mama.

Ihr Kinder könnt, glaube ich garnicht ermessen, wie uns zumute ist. Wie groß unsere Sehnsucht zu euch ist.

Mir würde es reichen wenn ich wüsste das es dir gut geht. Wie soll es dir auch schlecht gehen. Du liegst in einer Kiste und jegliches Leben ist aus dir heraus.

Es versteht Niemand wie mir zumute ist. Mitlerweile ist es mir auch egal. Auf jeden Fall werde ich deine Hand niemals loslassen. Und halte mein Herz fest in deinen Händen, bis wir uns wiedersehen.

Ich hab dich lieb deine Mama



Mein Herz,

wir sind dabei Pflege für dich zu organisieren. Ist garnicht so einfach. Deine Schwester ist an Heimtücke nicht zu überbieten. Erst fragt sie mich, wenn sie Ende Juni zu dir fährt, ob sie was mitnehmen soll, dann fährt sie plötzlich Anfang Juni, ohne was zu sagen und macht mir, per Handy, Vorwürfe. Wir wären dieses Wochenende hin gefahren. Mit Geld und den Engel für dich. Ich wollte sie bitten ob sie vor Ort eine Grabpflege organisierne kann. Sie wird sich niemals ändern. Ist eben das Kind ihrer Eltern. Von mir aus kann sie dort erzählen was sie will und so tun als wäre sie eine tolle Schwester gewesen. Wir beide wissen wie es wirklich ist. Ich bin ihr nicht böse. Sie soll mich nur in Zukunft in Ruhe lassen. Ich habe keine Kraft mehr, um mich gegen solche heimtückischen Niederträchtigjeiten zu wehren.

Im Dezember fahren wir nach Castiglione. Eher geht es nicht. Dir brauche ich ja nichts zu erklären. Mal sehen ob Chiara mit kommt.

Tja Schatz, du siehst es. Die Menschen ändern sich nicht. Weißt du mein Engel, ich sage auch nichts mehr. Ich habe die Kraft nicht mehr. Es hat sich alles verändert, ohne dich. Es wird auch nicht besser. Im Gegenteil. Paß bitte weiter auf Kleinchen und Paps auf.

Deine Mama



Mein Sonnenschein,

ist es nicht schön wie alles klappt. Danke dir, mein Herz, für deine Hilfe. Und keine Sorge, ich lass mich nicht provozieren.


Hab dich lieb


deine Mama



Mein Herz,

meine Sorge war vollkommen grundlos. Ist das nicht schön wie Luciano sich um alles kümmert. Man soll auch nicht alles glauben was Verwirrte so von sich geben. Jetzt ist alles wieder gut.

Weißt du mein Schatz, es ist sehr schwierig ohne dich leben zu müssen. Wenn dann noch Menschen sind, die einem das Herz noch schwerer machen, ist es fast nicht zum aushalten. Aber wie C. schon sagte, einfach nicht beachten. Das tue ich jetzt auch.

Du bist so ein wertvoller Mensch. Niemals Heimtücke oder hinterrückses Gelaber. Immer nur das Gute sehen und danach leben. Jedem offen ins Gesicht schauen. Du bist das absolut Beste was mir passieren konnte.

Im Moment erkenne ich deine Zeichen nicht. Ist nicht so gut alles. Aber wird schon wieder. Es ist eben nicht einfach, so ohne viel Freude zu leben. Aber ich will dir dein Herz auch nicht schwer machen und reiße mich die meiste Zeit zusammen.

Was hat sich der liebe Gott bloß dabei gedacht, dich mir zu nehmen !!!! Halte mein Herz fest in deinen Händen, bis wir uns wiedersehen. Denn, dass werden wir, mein Herz.


Deine Mama





Text am 25 Feb 2010 durch Uwe K gepostet
Dein 1. Geburtstag im Himmel


Mein Sonnenkind,

heute wirst du 36 Jahre. Vor 3 Jahren warst du noch hier. Es war ein sehr trauriger letzter Geburtstag hier. Deine Schwester hat sich noch nicht mal gemeldet. Von G. gab es noch nicht mal ein Geschenk oder eine kleine Überraschung. Menschen die dich nur flüchtig kannten kamen und brachten dir Blumen. Wie sehr hast du dich über Paps Blumenstrauß gefreut. Warum mußte es dich treffen. Es gibt so viele intrigante und schlechte Menschen. Warum du ? Ich hoffe du freust dich über die Sonnenblumen.
Wir waren bei Anja's Eltern. Es war sehr verwirrend für mich. Aber jeder trauert ja anders. Viele trauern garnicht. Weil sie zu sehr mit sich beschäftigt sind. Sie haben noch Bilder aus der Garten Zeit. Da hast du den kleinen Gino auf dem Arm. Der hatte ja Locken. Und so süß.
Du fehlst uns so sehr mein Engel. Deine Art, in jedem nur das Gute zu sehen. Und dann doch enttäuscht zu werden. Deine endlose Hilfsbereitschaft. Und wenn du Hilfe brauchtest war niemand da. Ich hoffe das du mit den Anderen dort oben eine schöne Feier hast. Sie werden deinen Geburtstag ganz sicher nicht vergessen. Ich vermisse dich so sehr.
Deine Mama

Dein 1.Geburtstag im Himmel am 23.08.2008 haben wir in Funnix verbracht. Chiara, Khadija,  Papsund ich. Wir haben Sky Laternen steigen lassen und natürlich geweint. Drei Laternen haben wir schon Tage vorher mit Grüßen, Wünschen und Gedanken bemalt und beschrieben. Es war ein sehr harmonisches Wochenende. Ruhig und besinnlich.

Tanja hat angerufen und an deinen Geburtstag gedacht. Sonst niemand. Es ist schon sehr traurig. Aber Chiara meint auch, wer dich gekannt hat vergisst dich sowieso niemals.

 

Wie sehr du fehlst weißt du ja. Es ist oft unerträglich. Aber da muss ich wohl durch.

 

Hab noch einen sonnigen Tag, dort oben wo du nun bist.

 

Ich umarme dich mein Herz und bin in Gedanken immer bei dir.

 

Deine Mama




Text am 29 Aug 2009 durch Elvira gepostet
Content Management Powered by CuteNews

© Elvira Schomer 2009